WAB - Regionale Route N: Preintal - Habsburghaus

Wandertour von Preinmühle bis Habsburghaus auf der Rax

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

14,98 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: schwierig
  • Strecke: 14,98 km
  • Aufstieg: 1.265 Hm
  • Abstieg: 198 Hm
  • Dauer: 7:30 h
  • Niedrigster Punkt: 595 m
  • Höchster Punkt: 1.774 m
Eigenschaften
  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • kulturell / historisch

Details für: WAB - Regionale Route N: Preintal - Habsburghaus

Kurzbeschreibung

Die Regionale Route N führt vom Preintal über Nasswald hinauf auf die Rax. Die Regionalen Routen sind Teil des Wegenetzes am Wiener Alpenbogen (WAB). Wanderungen entlang dieser Routen führen Sie zu einmaligen Ausblicken, und auch Einblicken. Die Regionalen Routen sind an den Weg am Wiener Alpenbogen angebunden. So entstehen Rundwanderungen in Verbindung mit dem Weitwanderweg.

Beschreibung

Holzfäller-Pioniergeist, Abgeschiedenheit und faszinierende Ausblicke bis zum Ötscher prägen diesen Weg. Interessant: die Preinmühle, Reste der Holzschwemmanlage Preinbachtal und die Holzfällerkolonie in Naßwald. Hier wirkte einst Georg Hubmer, der "Raxkönig". Außerdem sieht man immer wieder die Brunnenanlagen der 1. Wiener Hochquellwasserleitung, die große Teile Wiens mit bestem Trinkwasser versorgt.Vom Habsburghaus geht es am Wiener Alpenbogen weiter nach Prein an der Rax oder nach Reichenau an der Rax.

Startpunkt der Tour

Preinmühle

Zielpunkt der Tour

Habsburghaus auf der Rax

Wegbeschreibung für: WAB - Regionale Route N: Preintal - Habsburghaus

Die Regionale Route N startet im Preintal an der Preinmühle uns führt uns hinauf auf die Rax. Vor der Preinbachbrücke wechseln wir von der Asphaltstraße auf die Schotterstraße Richtung Nasswald (rot markiert). Wandern wir anfänglich noch auf der linken Seite des rauschenden Preinbaches entlang, wechseln wir bald die Flussseite und folgen dem Weg für eine halbe Stunde. Auf Höhe einer Hütte folgen wir nicht geradewegs dem Karrenweg bergauf, sondern halten uns links und überqueren auf einer Holzbrücke den Preinbach. Die Schotterstraße führt uns direkt nach Nasswald, wir gehen am Kraftwerk vorbei, folgen der Straße zum Gasthaus Raxkönig und spazieren weiter an der Straße Richtung Hinternasswald. An einer mit Schranken abgesperrten Holzbrücke wechseln wir von der Asphaltstraße links über den Nassbach in Richtung Habsburghaus über Schüttersteig (rot markiert). Anfangs folgen wir dem Weg noch entlang einer Forststraße, ehe wir links auf einen Trampelpfad abbiegen und von nun an teilweise steil dem Schüttersteig stetig bergauf folgen. Nach dem steilen Aufstieg erfreuen wir uns über den gemütlichen Übergang zur Schütterhütte, an welcher wir rechts zum Habsburghaus abbiegen. Wir folgen dem Wanderweg teilweise auf Forststraßen oder Wiesenwegen bergauf, ehe wir schon wieder bergab gehend an eine Forststraßenkreuzung treffen. Rechts zweigt der Peter-Jokel-Steig ab, wir wenden uns links und überqueren den Stögerboden. Der Zustieg vom Kaisersteig mündet von rechts ein, wir steigen den Zikafahnlgraben weiter empor und erblicken zur Rechten das Habsburghaus am Fels thronend. Wenige Minuten später stehen wir selbst an der urigen Berghütte und freuen uns über das Ende der Regionalen Route N. Hier treffen wir auf den Weg am Wiener Alpenbogen und können über das Otto-Schutzhaus hinab nach Payerbach wandern oder in Gegenrichtung nach über den Schlangenweg nach Prein absteigen.

Anfahrt

Von Wien über die A2 zur Ausfahrt Wöllersdorf, weiter über B21 nach Gutenstein. Nach dem Ort Weiterfahrt auf der Klostertalstraße Richtung Vois und Schwarzau/Gebirge. Rechts auf die B27 abbiegen, bei Schwarzau links über den Fluss ins Preintal und 3,5 Kilometer dem Verlauf zur Preinmühle folgen.

Von Graz kommend auf der S6 bei der Ausfahrt Gloggnitz auf die B27 Richtung Schwarzau/Gebirge abbiegen. Danach wie bei Anfahrt aus Wien.

Parken

In der näheren Umgebung der Preinmühle sind keine offiziellen Parkplätze vorhanden. Der nächste offizielle Parkplatz befindet sich im Ortszentrum von Schwarzau/Gebirge.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine öffentliche Anreise ist mühsam. Die nächste Bushaltestelle in Schwarzau im Gebirge ist eine Stunde Gehzeit entfernt. Vom Bahnhof Wiener Neustadt verkehren in regelmäßigen Abständen Züge zum Bahnhof Payerbach-Reichenau. Anschließend weiter mit dem Bus nach Schwarzau im Gebirge. Der Ort Nasswald, welcher auf der Strecke liegt, ist öffentlich über den Bahnhof Payerbach-Reichenau und weiter mit dem Regionalbus 1746 (Richtung Rohr im Gebirge oder Schwarzau im Gebirge) erreichbar.

 

Nähere Informationen unter www.oebb.at und www.vor.at

Weitere Infos / Links

Erwandern Sie auch die anknüpfenden Routen:

WAB - Regionale Route M: Payerbach - Maria Schutz - Sonnwendstein

WAB - Regionale Route O: Edelweißhütte - Preintal

 

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Hier erhalten Sie auch die kostenlosen Wanderblätter zu Ihrer Tour. Die Tourenblätter geben einen Überblick über die Strecke und informieren Sie über Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um eine richtige Wanderkarte handelt.

Ausrüstung

Berggerechte Ausrüstung unbedingt erforderlich!

Bitte beachten Sie, dass diese Tour in hochalpines Gelände führt.

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Sicher am Berg unterwegs

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Kartenempfehlungen

freytag&berndt WK022

Tipp des Autors

Verbinden Sie diese Regionale Route mit der Route O (Edelweißhütte – Preintal), eventuell mit Übernachtung in Schwarzau/Gebirge oder im Preintal.