Wirtshauskultur in den Wiener Alpen

Uriges Ambiente und regionale Spezialitäten: traditionelle Gastlichkeit

Schneebergland-Jungrind und Wechsel-Forelle zwischen Stammtisch und Schank: Über 30 Traditions-Betriebe in den Wiener Alpen wurden bereits für die authentische Bewirtung ihrer Gäste mit der grünen „Wirtshauskultur“-Plakette ausgezeichnet.

Was ein traditionelles Wirtshaus in den Wiener Alpen ausmacht? Allem voran die ortstypische Küche aus regionalen Zutaten: Wildschwein aus der Buckligen Welt, Schaffrischkäse aus Bad Schönau und frische Eierschwammerl aus den umliegenden Wäldern sind nur drei der vielen kulinarischen Spezialitäten.

Niederösterreichische Gastlichkeit

Besonders gut schmecken die regionstypischen Köstlichkeiten im urigen niederösterreichischen Wirtshaus-Ambiente – mit gemütlichem Stammtisch und klassischer Schank sowie persönlicher Betreuung der Gäste durch die Wirtsleute.

Ausgezeichnete Traditions-Betriebe

Der Verein „Niederösterreichische Wirtshauskultur“ kümmert sich seit 1994 darum, das typisch Niederösterreichische in der Gastronomie zu bewahren. Bereits zahlreiche Wirtshäuser im gesamten Bundesland wurden mit der grünen „Wirtshauskultur“-Plakette ausgezeichnet, mehrere Dutzend davon allein in den Wiener Alpen.

Was Sie noch interessieren könnte...