Wiener Neustadt in all seinen Facetten

zum Reiseplaner hinzufügen

Spannende Kontraste: Urbanes Flair und ländlicher Charme, Kultur und Natur, Aktivsein und Entspannen

Was ist es, das Wiener Neustadt in den Wiener Alpen so einzigartig macht? Vielfältige Freizeitangebote in der Stadt treffen auf interessante Ausflugsziele in der Region. An einem Tag stehen bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Am nächsten führt die Bike-Tour Richtung Bucklige Welt und Wechselland. Ein überaus reizvolles Wechselspiel, das Jung und Alt vollauf begeistert.

Wiener Neustadt von seiner kulturellen Seite

Fans kultureller Entdeckungsreisen haben Grund zur Freude: Im Sommer finden die beliebten Wiener Neustädter Stadtspaziergänge statt. Das Stift Neukloster und die Theresianische Militärakademie sind nur zwei der vielen Ausflugsziele entlang der abwechslungsreichen Wege. Absolute Empfehlungen sind auch das Museum St. Peter an der Sperr und die Kasematten Wiener Neustadt – mit der Niederösterreich-CARD gibt es freien Eintritt. Das Schlendern über den Hauptplatz mit dem Marienmarkt und den vielen Cafés gehört zu jedem Wiener-Neustadt-Besuch dazu. Genug von der eindrucksvollen Entdeckungstour? Dann heißt es: Platz nehmen und bei einem guten Kaffee die Anmutung einer italienischen Piazza genießen.

Bewegte Freizeit in der Region Wiener Alpen

Wer sich im Urlaub sportlich auspowern möchte, findet direkt in Wiener Neustadt verschiedene attraktive Angebote – darunter die Trampolinhalle Sprungart oder die Boulderhalle Big Wall Bouldering. Der Vorteil: Beide Optionen versprechen wetterunabhängigen Spaß für die ganze Familie. An schönen Sommertagen zieht der Wiener Neustädter Kanal Ausflügler magisch an – allen voran das Schifferlfahren mit dem Schifferlwirten vom Bootsverleih Wiener Neustädter Kanal. Radsportler haben hier Anschluss an den beliebten Radfernweg EuroVelo 9, der in der Region auch Thermenradweg genannt wird, sowie an den Piestingtal-Radweg.

Essen und übernachten in Wiener Neustadt

Gastfreundschaft und Tradition werden im Gasthaus zum Dom hochgehalten. Ebenso wie im Landgasthaus Weidgans, das jeden Monat mit neuen, frischen Gerichten der österreichischen Küche lockt. Als modernes Szenelokal hat sich das Café-Restaurant zum Einhorn einen Namen gemacht. Was alle drei kulinarischen Orte eint, ist die Lage im Herzen der Stadt – und die Liebe und Leidenschaft für guten Geschmack. Das Hilton Garden Inn am Stadtpark ist nur einen Verdauungsspaziergang vom Zentrum entfernt und damit die ideale Wahl für einen rundum gelungenen Aufenthalt. Das Oldtimer Museum im Restaurant Route 66 Fehr – Classic Cars & Prime Steaks ist ein Tipp für alle, die neben gutem Essen auch Autos lieben.

Öffentliche Anreise

Mit Bus und Bahn geht es ganz entspannt in die Hauptstadt der Wiener Alpen. Der Bahnhof Wiener Neustadt ist ein wichtiger regionaler Verkehrsknotenpunkt für den Nah- und Fernverkehr. Wer mit einem Fernreisezug ankommt, fährt am besten mit den Stadtbussen weiter. Diese verkehren im dichten Takt auf mehreren Routen durch die Stadt. Alternativ reisen Gäste mit Regionalzügen oder -bussen ganz bequem in die umliegenden Gemeinden.

Was Sie noch interessieren könnte...