Familien-Kurzurlaub im Schneebergland

zum Reiseplaner hinzufügen

Nur etwa eine Stunde von Wien entfernt, eignet sich das Schneebergland mit der Hohen Wand hervorragend für einen sommerlichen Kurzurlaub mit der ganzen Familie.

Einfach erfrischende Erlebnisse warten bei einer Wanderung durch die Johannesbachklamm, einem Ausflug zum Naturpark Hohe Wand oder im historischen Thermalbad: Nicht umsonst gehört das Schneebergland auch im Sommer für Erwachsene wie für Kinder zu den beliebtesten Ausflugszielen nahe Wien.

Reise-Hinweise:

  • Empfohlener Reisezeitraum: Juni–Oktober
  • Besonders geeignet für: Familien mit Kindern, Wanderfreunde

Spaziergang durch die Klamm

Einfach von Wien aus zu erreichen, liegt die rund einen Kilometer lange und 60 Meter tiefe Johannesbachklamm. Sie gilt wegen der kühlen Temperaturen und der einfachen Beschaffenheit besonders an heißen Sommertagen als sehr beliebtes Ausflugsziel. Die familienfreundliche Rundtour mit Start in Würflach führt entlang von Schluchten und Brücken durch die fabelhafte Hohe Wand-Föhrenwelt. Für einen längeren Aufenthalt in der Region empfiehlt sich überdies das Herrenhaus Woltron in Würflach als Unterkunft. Sehr einfach zu erreichen ist auch der Sebastianwasserfallzu Fuß etwa 15 Minuten von Sonnleiten entfernt. In der Nähe sind nicht nur einige Wanderrouten zu finden, auch für eine etwaige Stärkung ist mit der Wasserfallhütte gesorgt.

Hohe Wand-Wanderung

Der Naturpark Hohe Wand hat für Naturfreuden aller Art das geeignete Angebot parat. In der Nähe von Wien gelegen, dient er als Refugium für Stressgeplagte, als Eldorado für Sportlerinnen und Sportler sowie als beliebter Ausflugsort für natursuchende Familien. Aussichtsreiches Highlight auf der Hohen Wand ist der Skywalk – eine in den Felsen gebaute Terrasse, die beeindruckende Blicke in die Tiefe und über den Wiener Alpenbogen beschert. Wanderungen mit Lamas und Alpakas sowie ein Streichelzoo sorgen indes bei Kindern garantiert für Spaß und Freude.

Restaurants am Fuße der Hohen Wand

Nach erfolgreicher Tour durch diese herrliche Natur darf eine adäquate Stärkung nicht fehlen. Gut, dass es in der Umgebung der Hohen Wand zahlreiche Möglichkeiten dafür gibt, wie zum Beispiel den Puchegger Wirt in Winzendorf, der aufgrund seiner herausragenden Küche 2017 sogar zum Top-Wirt des Jahres gekürt wurde, oder den Alpen-Aktiv Landgasthof Zur Schubertlinde in Grünbach am Schneeberg. Am Fuße der Hohen Wand liegt außerdem die Mohr-Sederl Fruchtwelt. Der Betrieb stellt 100% biologische Säfte, Most sowie Liköre her Eine Besichtigung der Produktionsstätten mit Verkostungen lohnt sich. Etwas weiter entfernt, in Bad Fischau, kredenzt der Hubertushof Fromwald Wildspezialitäten erster Güte. Ein Ausflug nach Bad Fischau rentiert sich gleich mehrfach, denn hier versprüht das Fischauer Thermalbad historischen Charme samt naturbelassenem Thermal-Quellwasser und regelmäßiger Kulturveranstaltungen.

Öffentliche Anreise

Das Schneebergland in den Wiener Alpen ist öffentlich sehr gut zu erreichen. Mit dem Railjet vom Wiener Hauptbahnhof und einmal umsteigen in Wiener Neustadt erreicht man beispielsweise in etwas mehr als einer Stunde Grünbach am Schneeberg.