UNESCO-Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Semmeringbahn bringt Besucher stilvoll und entspannt auf den Semmering

Die technische Meisterleistung der Semmeringbahn machte aus dem beschaulichen Semmering eine Tourismusregion mit Stil und großartiger Architektur.

Seit 1854 bringt die Semmeringbahn ein mondänes Publikum auf den Semmering. In all den Jahren hat das UNESCO-Weltkulturerbe nichts von seiner Faszination verloren: Die Bahn nimmt große Steigungen, verläuft an Berghängen entlang und passiert zahlreiche Viadukte der Sommerfrische-Region.

Villen und Grandhotels

Mit dem technischen Fortschritt kam auch der Tourismus in Schwung. Zahlreiche Villen und Hotels prägen bis heute die zeitlose Architektur am Semmering.

Geschichte im Zug hören

Eisenbahnfans und interessierte Reisende erleben im Audioguide Semmeringbahn abwechslungsreiche Hörtexte über den Bau und die gesellschaftliche Wirkung der 1854 eröffneten Bahn und wann sich der Blick aus dem Fenster besonders lohnt. Viadukte, Tunnels und Begleitgebäude bezeugen die Wechselwirkung von Landschaft, Kultur und Infrastruktur. Die einzelnen Kapitel starten dabei automatisch, sobald der Zug eine gewisse Position erreicht hat. Kostenfreier Download unter www.audioguidesemmeringbahn.at und im ÖBB onboard Portal.

 

 

Und das in zwei Varianten, je nachdem, in welche Richtung man unterwegs ist.

 

Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn

Was Sie noch interessieren könnte...