Regionales aus erster Hand: Genuss- und Hofläden

Wissen woher’s kommt: In den Wiener Alpen kauft man Lebensmittel direkt ab Hof

Einzigartige Qualität persönlich vom Bauern: In den Wiener Alpen hat die respektvolle Herstellung hochwertiger Spezialitäten eine lange Tradition. Zahlreiche Hofläden und Direktvermarkter bieten Saisonales und Regionales aus erster Hand.

Hat man einen Bezug zu ihrer Herkunft, genießt man Lebensmittel bewusst, statt sie nur zu konsumieren. In den Wiener Alpen lassen sich lokale Spezialitäten ganz traditionell direkt vom Produzenten beziehen.

Genuss ab Hof

Weingebäck, Alpenkaramell-Eis oder Kaisermost: Das Angebot der örtlichen Produzenten begeistert Genießer weit über die Wiener Alpen hinaus. Neben Bäckerin Denise Pölzelbauer, dem Eis-Greissler aus Krumbach oder der Mohr-Sederl Fruchtwelt bieten aber noch viele weitere Hofläden regionale Spezialitäten. Im Land der 1000 Hügel bezieht man Turopoljeschinken, Apfelschaumwein, Schafkäse und vieles mehr von den „Sooo gut schmeckt die Bucklige Welt“-Direktvermarktern.

Eine ganze Region in einem Laden

Die Vielfalt ihrer gesamten Region vereinen der Schneebergland Genussladen in Bad Fischau-Brunn sowie der Bucklige-Welt-Shop in Pitten. Und auch im Bromberger Genussladen „Alles SCHWARZ“ oder im haubengekrönten Wirt z’Haus Triad finden Kulinarik-Fans neben Spezialitäten aus Eigenerzeugung zahlreiche Produkte aus der ganzen Buckligen Welt.

Was Sie noch interessieren könnte...