Architektur und Essen mit Geschmack – im Looshaus bei Payerbach

Das Looshaus verbindet zeitlose Architektur mit modern interpretierter Hausmannskost.

Das Hotel und Restaurant Looshaus bei Payerbach wird seit fünf Jahrzehnten von der Familie Steiner geführt. Diese Beständigkeit passt perfekt zur geradlinigen Architektur von Adolf Loos.

Die Geschichte des Hotel und Restaurant Looshaus bei Payerbach geht zurück bis ins Jahr 1928. Ursprünglich als Landhaus geplant, zählt es zum Spätwerk Adolf Loos’, einem Wegbereiter der modernen Architektur. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde das Haus 1959 restauriert und zu einem Hotel-Restaurant umgebaut, seit 1962 steht es unter Denkmalschutz.

Klare Formen

Die schnörkellose Handschrift von Adolf Loos ist besonders in der Halle des heutigen Restaurants erkennbar. Auf zwei Stockwerken gibt ein beeindruckendes Panoramafenster den Blick auf die Wiener Alpen mit Rax und Schneeberg frei. Staunen kann man aber auch über die ausgezeichnete Küche.

Spezialitäten des Hauses

Küchenchefin Hanna Sehn kocht modern interpretierte Hausmannskost und regionale, saisonale Klassiker. Besonders empfehlenswert sind Kreuzberg-Forelle, Lamm und Schafkäse vom Althammerhof und die Wildspezialitäten. Dafür gibt es eine Auszeichnung von Falstaff.

Wander-Routen zum Looshaus

Looshaus (Copyright: ChristianRedtenbacher)

Zum Looshaus

5,17 km / 401 Hm / 1:45 h / leicht

Wunderschöne Wanderung zum Looshaus am Kreuzberg vom historischen Bahnhof in…

Weiterlesen

Was Sie noch interessieren könnte...