Urlauben wie Gnä’ Frau und G’schamster Diener

Refugien mit Charme und Chic – Retro-Unterkünfte auf der Rax und am Semmering

An der Schwelle zum 20. Jahrhundert kehrte die feine Wiener Gesellschaft häufig der Stadt den Rücken und fuhr zur Luftkur auf den Semmering. In der Villa Antoinette und im Looshaus können Sie diese Tradition nun aufleben lassen. Mit Warmwasser und WLAN, natürlich.

Erquickung auf Zeit in der Villa Antoinette

Die Villa Antoinette ist ein Jugendstil-Juwel. Umringt von kristallklarer Luft thront das Anwesen am Semmering. Vom Diwan aus gewähren großzügige Panoramafenster atemberaubend schöne Blicke auf die umliegende Landschaft. Und wer nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch den Körper stärken möchte, gönnt sich im Badehaus der Villa eine Wärmebehandlung nach türkischem oder finnischem Vorbild.
Neben den 6 Gästezimmern kann auch das Lesezimmer zum Schlafen eingerichtet werden. Und wem es im Haus trotz aller Weitläufigkeit zu eng wird, der findet in der Umgebung zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge in der Natur.

Looshaus: Landhaus-Urlaub wie anno dazumal

Am Kreuzberg bei Payerbach ließ der Wiener Industrielle Paul Khuner bis 1930 vom berühmten Architekten Adolf Loos einen Landsitz erbauen. Wo damals Familie und Personal wohnten, sind heute gemütliche Gästezimmer – originalgetreu renoviert und mit Blick auf die umliegenden Wiesen und Wälder.

Zwei weitere besondere Unterkunft in den Wiener Alpen:

Das Wiener Alpen Bett beim Triad in Krumbach bei Bad Schönau und der autarke Wohnwagon "Fanni" in Gutenstein am Fuße des Schneebergs.

Besondere Unterkünfte in den Wiener Alpen

Was Sie noch interessieren könnte...