Raxalm-Berggasthof - Höllentalaussicht (Schneeschuhroute 2) ca. 60 min

Status: Geöffnet

Schneeschuhwanderung von Raxalm-Berggasthof bis Höllentalaussicht

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

2,69 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 2,69 km
  • Aufstieg: 79 Hm
  • Abstieg: 21 Hm
  • Dauer: 0:56 h
  • Niedrigster Punkt: 1.545 m
  • Höchster Punkt: 1.624 m
Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • Geheimtipp

Details für: Raxalm-Berggasthof - Höllentalaussicht (Schneeschuhroute 2) ca. 60 min

Kurzbeschreibung

Bei der aussichtsreichen Wanderung vom Raxalm-Berggasthof zur Höllentalaussicht erleben Sie die Winterlandschaft am Raxplateau von ihrer schönsten Seite.

Beschreibung

Hinauf auf die Raxalpe geht es mit der Raxseilbahn, der ältesten Seilbahn Österreichs, die bereits 1926 ihren Betrieb aufgenommen hat. Oben angekommen erwarten Sie verschneite Almwiesen, traumhafte Ausblicke und gesunde winterfrische Bergluft. Ausgangspunkt der Tour ist der Raxalm-Berggasthof. Von dort erreichen sie mit den Schneeschuhen in ca. 60 Minuten die Höllentalaussicht.

 

Schneeschuhe und Stöcke stehen für Erwachsene und Kinder im Raxalm Berggasthof zur Verfügung. 

Startpunkt der Tour

Raxalm-Berggasthof

Zielpunkt der Tour

Höllentalaussicht

Wegbeschreibung für: Raxalm-Berggasthof - Höllentalaussicht (Schneeschuhroute 2) ca. 60 min

Ausgangspunkt der Tour ist der Raxalm-Berggasthof. Von dort geht es weiter übers Gatterlkreuz zum Praterstern. Nach ca. 60 Minuten erreichst du mit den Schneeschuhen die Höllentalaussicht.

Anfahrt

A2 bis Knoten Seebenstein - S6 bis Gloggnitz - B27 bis Hirschwang an der Rax, Talstation Raxseilbahn (am Ortsende von Hirschwang)

Parken

Bei der Talstation der Raxseilbahn stehen Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Südbahn bis Payerbach-Reichenau. Zwischen dem Bahnhof Payerbach-Reichenau und der Talstation der Raxseilbahn verkehren in regelmäßigen Abständen Busse.

Mehr Infos: www.vor.at

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
Letzte Aktualisierung: 22.02.2021

 

Raxalm-Berggasthof: Tel. 02666/52450 im Winter am Wochenende geöffnet

Ottohaus: Tel. 02666/52402 im Winter bei schönem Wetter am Wochenende und Feiertag geöffnet (nur Verpflegungsbereich)

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

 

Weitere Informationen:

Scharfegger´s Raxalpen Resort
Hauptstraße 35
2651 Reichenau an der Rax
Tel. 02666/52295
www.raxalpe.com

Ausrüstung

Achten Sie auf der Tour angepasste Ausrüstung mit festen Winterschuhen, Schneeschuhen und wasserfester Bekleidung und Kopfbedeckung. Nehmen Sie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen mit. Nehmen Sie geeignete Landkarten und Ihr Mobiltelefon mit. Speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung (140) und den EU-Notruf (112) ein.

Sicherheitshinweise

ACHTUNG: Lawinengefahr unbedingt beachten! http://www.lawinenwarndienst-niederoesterreich.at/

Bitte achten Sie auf die Witterungsverhältnisse und gehen Sie nur bei gutem, stabilen Wetter und guter Sicht. Gehen Sie nur mit Schneeschuhen und berggerechter Wanderausrüstung! Bei Nebel und starkem Wind ist von Touren auf dem Hochplateau abzuraten. Erkundigen Sie sich bei der Rax-Seilbahn oder dem Tourismusbüro über das aktuelle Wetter.

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los.

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

 

Notrufnummer der Bergrettung: 140

EU-Notruf: 122

Lawineninfo: www.lawinenwarndienst-niederösterreich.at

Tipp des Autors

Im Raxalm Berggasthof kann man sich Schneeschuhe ausborgen und vor oder nach der Wanderung stärken.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour