Wanderdorf Mönichkirchen am Wechsel

zum Reiseplaner hinzufügen

Südöstlich des Wechsels liegt das Wanderdorf Mönichkirchen

Einige Orte in Österreich wurden mit dem Österreichischen Wandergütesiegel zum Wanderdorf gekürt. Diese Orte bieten aufgrund der Infrastruktur und des Angebots ein besonderes Service für Wanderer.

Auf 1000 Meter Höhe befindet sich das zertifizierte Wanderdorf Mönichkirchen, das mit einer umfangreichen Wanderinfrastruktur und einem weitläufigen Wanderwegnetz überzeugt. Die naturnahen Wanderwege sind sehr gut öffentlich über den Bahnhof Aspang Markt erreichbar und nur knapp eineinhalb Stunden von Wien entfernt. Vom Waldspaziergang bis hin zur anspruchsvollen Wandertour, begleitet von der ausgezeichneten Luft des heilklimatischen Kurorts, wird jede Wanderung in Mönichkirchen zum Erholungsaufenthalt.

Genuss & Abenteuer

Das Wanderdorf ist ein idealer Ausgangspunkt für Weitwanderungen entlang des Alpannonia-Wanderwegs und des Wiener Alpenbogens. Einkehrer werden von traditionellen Gaststätten verköstigt und zertifizierte Wanderhotels bieten Übernachtunsgästen einen Rundumservice mit zusätzlichen Leistungen, wie geführten Wanderungen und Wander-Ausrüstung.

Naturattraktionen

Der Hochwechsel mit dem höchsten Punkt auf 1735m, ist ein Paradies für Gipfelstürmer. Die idyllische Landschaft geprägt von Schwaigen, den weitläufigen Almen mit ihren urigen Hütten, ergeben ein unverwechselbares Landschaftsbild. Über den Niederwechsel geht es zu einer beeindruckenden Felsformation, die „Steinerne Stiege“.

Action und Entspannung für die gesamte Familie

Die Erlebnisalm Mönichkirchen ist ein Highlight für die ganze Familie und fasziniert mit besonderen Ausflugszielen, wie dem Wasserpark mit Salaërium, der Roller- und Mountaincartbahn, dem Schaukelweg, dem Biotop Mariensee und vielem mehr. Tipp: Ein außergewöhnliches Abenteuer für Groß & Klein bietet der Hamari Kletterpark

Was Sie noch interessieren könnte...