Mit dem Zug ins Bad Fischauer Thermalbad und vielleicht noch weiter…

zum Reiseplaner hinzufügen

Jahrhundertwende-Ambiente und kristallklares Quellwasser in garantiert erfrischender Temperatur

Hervorragend erreichbar - gerade einmal eine Stunde von der drückenden Hitze der Stadt entfernt!

Im eindrucksvoll erhaltenen Park des Bad Fischauer Thermalbads, eingebettet zwischen Birken und gemütlichen Liegewiesen, befinden sich zwei Natur- und ein Kinderbecken. Das legendär erfrischende Wasser darin (ganzjährig 19 Grad) wird ohne chemische Desinfektion gereinigt, deshalb können auch Menschen mit empfindlicher Haut den Badebesuch ganz unbesorgt genießen. Die original erhaltenen gelb-grünen k.u.k.-Badekabinen verleihen dem ganzen Ort ein Jahrhundertwende-Flair.

Bad Fischau - die wichtigsten Infos auf einen Blick

  • Das Wasser wird vier Mal täglich vollständig gewechselt und ohne Einsatz chemischer Mittel gereinigt.
  • Freier Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt.
  • Breites Freizeitangebot: Beachvolleyballplatz, Kinderspielplatz, Wellnessbereich
  • Von Wien aus in unter einer Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Wunderbar abschließen lässt sich der Badetag in einem der umliegenden Heurigen, zu mehreren Badetagen verlängern lässt er sich zum Beispiel durch Nächtigung im Hubertushof. Der Familienbetrieb überzeugt vor allem mit traditionellen und modernen Gerichten vom Wild aus eigener Jagd.

Frischkäse-Räucherfisch-Mousse, Marmor und Karl May

Lohnend ist auch ein Abstecher in den Nachbarort: Per Regionalzug vom Bahnhof Fischau-Brunn sind Sie in gerade mal 7 Minuten in Winzendorf.

Die Marktgemeinde ist bekannt für ihre Wanderwege in den Fischauer Vorbergen wie den Rundwanderweg zum Marmorsteinbruch mit Anfangs- und Endpunkt am Bahnhof. Dieser etwas mehr als 5 Kilometer lange, leichte Wanderweg führt über die Weinpromenade – mit großartigem Blick auf Hohe Wand und Schneeberg – bis zum rot leuchtenden Marmorsteinbruch und wieder zum Bahnhof zurück.

Weil Wandern bekanntlich hungrig macht, empfiehlt sich ein Besuch bei einem der Wirte, wie dem gemütlichen Puchegger-Wirt. Der Top-Wirt der Niederösterreichischen Wirtshauskultur aus dem Jahr 2017 lockt mit regionalen kulinarischen Highlights, unbedingt zu verkosten ist der selbst produzierte Emmerberger Schinken. Auch Übernachtungen sind möglich.

Spezial-Tipp für alle Cowgirls und -boys

In Winzendorf finden jährlich die Karl-May-Festspiele statt. Auf einer 1.500 m² großen Freiluftbühne (überdacht) wird der Wilde Westen lebendig, mit Winnetou, Old Shatterhand, grimmigen Bösewichten, Feuereffekten und dramatischen Stunts. Ein unvergessliches Familienerlebnis, nicht zuletzt, weil die Kleinen außerdem die umliegende Westernstadt erkunden können – inklusive Bogenschießen und kühler Getränke im Saloon.

Anfahrt aus Wien
Fischauer Thermalbad
Hauptbahnhof Wien Railjet Richtung Graz oder Villach Umsteigen in Wiener Neustadt
Wiener Neustadt Regionalzug nach Puchberg/S. Bahnhof Bad Fischau - Brunn (rd. 400m Fußweg zum Bad)
weiter nach Winzendorf
Bahnhof Bad Fischau-Brunn Regionalzug (ca. 10 Minuten) Winzendorf
Die gesamte Anfahrt dauert nicht länger als eine Stunde!

 

 

Was Sie noch interessieren könnte...