Wo das Langläufer-Herz höher schlägt

Von Klassik bis Skating: die Loipen der Wiener Alpen im Überblick

Das über 100 Kilometer lange Loipen-Netz verbindet Wechsel, Schneeberg und Hohe Wand und bietet abwechslungsreiches Gelände, unzählige Einkehrmöglichkeiten und traumhafte Aussichten.

Wechsel-Panoramaloipe
Das Herzstück des Langlauf-Angebotes in den Wiener Alpen ist die Wechsel-Panoramaloipe, die in ihrer gesamten Länge von rund 60 Kilometern über 1.000 Metern Seehöhe angelegt ist. Mit zahlreichen Einstiegsstellen und Abzweigungen ist sie vernetzt mit weiteren Loipen entlang des Wiener Alpenbogens. Egal ob Anfänger oder Profi, Skating oder klassischer Stil, hier wird jeder einzelne Langlauf-Schritt mit wunderbaren Eindrücken belohnt. Schneetelefon +43/(0)2641/37300

Semmering: Johannesloipe & Liechtenstein-Panoramaloipe
Mit der Einstiegsstelle oberhalb des historischen Südbahnhotels führt die 14 Kilometer lange und mäßig steile Liechtenstein-Panoramaloipe über zahlreiche Aussichtspunkte zum Golfplatz Semmering und weiter Richtung Thalhof und Bärenwand. Dort zieht die Klassik-Loipe eine Schleife und kehrt am selben Wege zurück zum Kurort.
Die Johannesloipe mit etwa 8 Kilometer Länge hat ihren Ausgangspunkt bei der Talstation des Hirschenkogel-Vierersesselliftes. Der romantische Weg führt großteils flach entlang der Johannespromenade in den Dürrgraben und Richtung Alpkogel wo sich der Umkehrpunkt befindet. Schneetelefon: +43/(0)2664/20025

Panoramaloipe Puchberg am Schneeberg
Am Fuße des majestätischen Schneeberges durchquert die Panoramaloipe die sogenannte Au im Ortsteil Hof. Auf abwechslungsreichen Schleifen mit insgesamt 7 Kilometer Länge sorgen einige sanfte Anstiege und Abfahrten für Abwechslung. Bei sehr guter Schneelage sind zusätzlich zwei Kilometer Richtung Puchberg gespurt. Schneetelefon: +43/(0)2636/2256

Mühlenloipe Hochneunkirchen
Die typische Tal-Loipe in der Au des Hochneukirchnerbaches ist schneesicher und auch für Anfänger leicht zu bewältigen. Die Mühlenloipe ist ein 8 Kilometer langer Rundkurs und erschließt sich über mehrere Einstiegsstellen. Einkehren kann man bei der Rodlmühle mit Loipenstüberl und Ausrüstungsverleih, das an Wochenenden und Feiertagen geöffnet hat.
Schneetelefon: +43/(0)2648/20206

Mariensee
Ohne nennenswerte Steigungen, idyllisch im hinteren Teil des Marienseer-Tals gelegen, bietet die 5 Kilometer lange Loipe Langlaufspaß für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird sowohl klassisch als auch für Skating gespurt. Schneetelefon: +43/(0)2642/7220

Spratzau
Eine 7 Kilometer lange Rundloipe mit klassischer Spur findet sich in der Spratzau bei Hollenthon in der Buckligen Welt. Sie führt entlang eines idyllischen Baches durch ein langgezogenes Tal mit breitem Wiesengrund. Bei der Einstiegstelle beim Gasthof „Zum Schönen Grund“ findet sich auch ein Natureislaufplatz und ein Trap-Schiessplatz. Schneetelefon +43/(0)2645/7200

Zöbern
Ein kleines Loipen-Netz mit mehreren Varianten und insgesamt etwa 10 Kilometern Länge führt bei ausreichender Schneelage durch das ruhige Tal des oberen Zöbernbaches. Hier wechseln sich Wald- und Wiesenpasagen mit sanften Geländeübergängen ab. Die kurze Skating Runde ist ideal auch für Anfänger und Kinder und sogar mit Flutlicht als Nachtloipe bis 21 Uhr ausgelegt. Schneetelefon: +43/(0)2642/8777

Naturpark Hohe Wand
Vom Alpengasthof Postl führen insgesamt 4,5 mit Klassik- und Skating-Abschnitten durch den Naturpark. Während Könner anspruchsvolle Anstiege und flotte Abfahrten schätzen, können sich Anfänger und Kinder auf der 2 Kilometer langen Wiesen-Loipe austoben. Schneetelefon: +43/(0)2638/88212

Rohr im Gebirge
Die klassisch gespurte Panoramaloipe führt über insgesamt 12 Kilometer in zwei Schleifen durch unberührte Winterlandschaft. Die Loipeneinstiege befinden sich in der Ortsmitte von Rohr im Gebirge und beim Hotel Kaiser Franz Josef.
Eine weitere Loipe befindet sich direkt bei den Furtner Schiliften. Sie führt über sonnige Wiesen rund 6 Kilometer in ein stilles Seitental. Schneetelefon: +43/(0)2667/8201

Was Sie noch interessieren könnte...