Wiener Alpen auf Digitalisierungskurs

zum Reiseplaner hinzufügen

Katzelsdorf, November 2019

Im Zeichen der Digitalisierung und ihrer Bedeutung für den Tourismus standen die „Wiener Alpen Tourismusgespräche 2019“ am 11. November. Zum Informations- und Erfahrungsaustausch trafen sich rund 100 Touristiker im neuen Hilton Garden Inn-Hotel in Wiener Neustadt.

Von Online-Buchungen über ausgefeilte Datenbanken, von Reise-Apps bis zur Kooperation mit Influencern, von Social-Media-Kampagnen bis zu Bewertungsplattformen: Für den Tourismus bietet die Digitalisierung viele Anwendungsmöglichkeiten und auch Arbeitserleichterungen. Doch wo fängt man am besten an und worauf konzentriert man sich?

Aspekte der Digitalisierung und Impulse für die Praxis standen im Mittelpunkt der Wiener Alpen-Tourismusgespräche 2019. Beim jährlichen Treffpunkt für Touristiker aus der Region begrüßten Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, und Franz Piribauer, MSc, Stadtrat in Wiener Neustadt, rund 100 Interessierte.

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav unterstrich die Bedeutung der Digitalisierung für das Land Niederösterreich und für den Tourismus: „Digital fit zu sein, öffnet dem Tourismus und ländlichen Regionen neue Chancen. Vom Ausbau des Breitbandnetzes über Beratung bis hin zu Förderungen bietet Niederösterreich Unternehmen und Betriebe zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten, die es zu nutzen gilt.“

Einblicke in die Praxis der Digitalisierung und in aktuelle Entwicklungen gab der Kommunikationsberater Mag. Wolfgang Kühnelt von „Pretty Commercial“. Peter Pichler vom Gasthof Pichler in Petersbaumgarten nahm am Podium aus Sicht eines Betriebs der Wiener Alpen zum Thema Stellung. Wo Unternehmen und Betriebe Unterstützung finden, stellten mehrere Experten vor: Prof. Christoph Madl, MAS (Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung), Markus Fürst (Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH), Dr. Michael Braun und Magdalena Lexa (Geschäftsführer der OBS OnlineBuchungService GmbH) sowie Doris Juster-Tatscher, die als Betriebscoach der Wiener Alpen Betriebe vor Ort berät. Zeit zum persönlichen Austausch gab es beim Ausklang.

 

Pressebild 1 (v.l.n.r.): Stadtrat Franz Piribauer, MSc, Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst, Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Prof. Christoph Madl, MAS, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung

Pressebild 2 (v.l.n.r.): Bgm. Feri Schwarz, Vorsitzender der Wiener Alpen Gesellschafterversammlung; Stadtrat Franz Piribauer, MSc; Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst; Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav; Prof. Christoph Madl, MAS, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung; Hotelier Andreas Zenz, Vorsitzender des  Wiener Alpen Aufsichtsrates

Pressebild 3 (v.l.n.r.): Die Vortragenden und Gesprächspartner der Tourismusgespräche 2019: OBS OnlineBuchungService GmbH  Geschäftsführer Magdalena Lexa und Dr. Michael Braun, Peter Pichler vom Gasthof Pichler, Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst, Niederösterreich-Werbung Geschäftsführer Prof. Christoph Madl, MAS, Mag. Wolfgang Kühnelt, Wiener Alpen Betriebsbetreuerin Doris Juster-Tatscher