Wandertouren am Wasser

Wandern am Wasser: Entspannung für Körper und Geist

Herrliches Rauschen und Plätschern: In den Wiener Alpen gibt es viele Wanderungen entlang erfrischender Gewässer.

Das Rauschen des Wassers hat eine beruhigende Wirkung auf den Menschen. Besonders gut hört man es bei den Myrafällen in Muggendorf bei Pernitz im Piestingtal. Über spektakuläre Kaskaden stürzt das Wasser hier auf einer Gesamthöhe von 125 m in mehreren Stufen in die Tiefe. Die Myrafälle sind auch öffentlich erreichbar, an Sonn- und Feiertagen in den Sommerferien.

Wasser marsch!

Dem Weg des Wassers folgt man auch auf dem Wasserleitungswanderweg. Er führt zur Gänze entlang der I. Wiener Hochquellenwasserleitung. Wie mächtig das Wasser ist, sieht man am Beispiel der bis zu 60 m tiefen Johannesbachklamm bei Würflach: Über die Jahrtausende hat sich der Fluss tief in den Wettersteinkalk gegraben.

Lebenswasser

Fragen zum Wasserkreislauf behandelt der Themenweg "Lebenswasser" im Wasserpark Mönichkirchen. Zu den Stationen gehören unter anderem ein Kneipp- und Gfühlsfußpfad, ein Salaerium und ein Biotop.

Was Sie noch interessieren könnte...