Wandern und Kühe

zum Reiseplaner hinzufügen

Diese einfachen Verhaltensregeln vermindern das Risiko beim Aufeinandertreffen mit Weidetieren.

Zahlreiche Wanderrouten in den Wiener Alpen führen durch Weidegebiete. Beim Aufeinandertreffen mit Kuhherden ist Vorsicht geboten. Hundehalter müssen besonders aufmerksam sein und ihre Vierbeiner streng kontrollieren. Für ein konfliktfreies Miteinander und um gefährliche Situationen zu vermeiden, sind folgende Verhaltensregeln den BMfNT einzuhalten:

  • Kontakt vermeiden, nicht füttern, Abstand halten!
  • ruhig verhalten – das Weidevieh nicht erschrecken!
  • Wanderwege auf Almen, Weiden und Schwaigen nicht verlassen!
  • Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit großem Abstand umgehen!
  • Mutterkühe schützen ihre Kälber – Begegnung mit Hunden vermeiden!
  • Hunde an der kurzen Leine führen – bei Angriff durch Weidetier sofort ableinen!
  • Bei ersten Anzeichen von Unruhe die Weidefläche zügig verlassen!
  • Zäune beachten – Tore gut schließen & Weide zügig queren!
  • Den hier arbeitenden Menschen und den Tieren mit Respekt begegnen!

Was Sie noch interessieren könnte...