Prírodná rezervácia Hohe Wand – stretnutia so zvieratami

od Naturpark Zentrum - Parkplatz Tiergehege do Naturpark Zentrum - Parkplatz Tiergehege

Plné zobrazenie
Výškový profil

2,00 km dĺžka

Údaje o túre
  • Náročnosť: ľahké
  • Trasa: 2,00 km
  • Stúpanie: 77 Hm
  • Zostup: 70 Hm
  • Trvanie: 0:45 h
  • Najnižší bod: 1.012 m
  • Najvyšší bod: 1.074 m
Vlastnosti
  • okružná trasa
  • vhodné pre rodiny s deťmi

Detaily pre: Prírodná rezervácia Hohe Wand – stretnutia so zvieratami

Krátky opis

V prírodnej rezervácii na náhornej plošine Hohe Wand možno zažiť čaro zimy a zároveň sa stretnúť so zvieratami!

UPOZORNENIE: Pozor, tento zimný turistický chodník možno v prípade snehu nebude úplne upravený a môže obsahovať šmykľavé úseky. Schodný na vlastné nebezpečenstvo! Dbajte na vhodnú výbavu, ako sú pevná obuv, palice, nepremokavé turistické oblečenie, pokrývka hlavy atď. Aj v zime pite dostatok vody! Myslite na to, že sa skoro stmieva, a pri plánovaní túry postupujte nanajvýš opatrne!

Opis

Vo výbehoch prírodnej rezervácie možno pozorovať zvieratá ako jelene, kozorožce či srnky v ich prirodzenom prostredí. Čo zvieratá jedia a ako spolu komunikujú? V prírodnej rezervácii Hohe Wand sa o tom dozviete veľmi ľahko. Pre skupiny sú k dispozícii aj sprevádzané kŕmenia zvierat so strážcom parku, turistika s lamami alebo lesné zážitkové prehliadky.

Na uhliarskom stanovišti Köhlerplatz sa dozviete informácie o starých tradíciách obyvateľov pohoria Hohe Wand, akými je pálenie vápna vo vápenke alebo výroba dreveného uhlia v uhoľnej kope, tzv. „Kohlenmeiler“. Jelene vo výbehoch sú zase veľmi zvedavé a dokonca vám budú jesť priamo z ruky. Vidieť tu tiež môžete kozorožce, svište, srnky či malé siky. Na drevených chodníkoch budete mať dobrý výhľad na obyvateľov výbehov. Najvyšším bodom túry je strigônsky klobúk Hexenhut.

Počiatočný bod túry

Naturpark Zentrum - Parkplatz Tiergehege

Cieľový bod túry

Naturpark Zentrum - Parkplatz Tiergehege

Opis trasy Prírodná rezervácia Hohe Wand – stretnutia so zvieratami

Wir beginnen die Wanderung beim Streichelzoo - hier dürfen die hungrigen Streichelzoo-Bewohner mit Futter aus dem Automat gefüttert werden. Weiter geht es zum Köhlerplatz. Einen kleinen Hügel hinauf, dann gehen wir eben durch den Wald bis zum Hirschgehege. Die Hirsche sind sehr neugierig und fressen sogar aus der Hand. Nach diesen tierischen Begegnungen geht es bergauf zu den Gehegen der Steinböcke/Murmeltiere und Rehe/Sikawild. Auf den Holzstegenhaben wir einen guten Ausblick auf die Bewohner der Gehege. Nach den Tieren führt uns der Weg noch ein Stück bergauf zum Hexenhut. Hier ist der höchste Punkt des Gehege Rundganges geschafft, auf dem breiten Weg gehen wir immer leicht bergab zum Ausgangspunkt zurück. Bei Schneelage könnten wir mit dem Schlitten hinuntersausen.

 

Príchod

1) A2 – Abfahrt Wöllersdorf – rechts B21 Richtung Gutenstein – abbiegen nach Dreistetten – Muthmannsdorf – Emmerberg – Gaaden – Stollhof – Mautstelle (Gebühr) – über die Bergstraße ganzjährig aufs Plateau der Hohen Wand
2) A2 – Abfahrt Wiener Neustadt West – Weikersdorf – Winzendorf – Emmerberg – Gaaden – Stollhof – Mautstelle (Gebühr) – Hohe Wand

Aus Richtung Graz

3) Von Neunkirchen – Würflach – Willendorf – Höflein – Zweiersdorf – Maiersdorf – Mautstelle (Gebühr) – Hohe Wand

Parkovanie

Naturpark Zentrum - Parkplatz Tiergehege, Kleine Kanzelstraße 241, 2724 Hohe Wand

Mit der Südbahn von Wien bzw. Graz bis Wr. Neustadt – und von dort weiter mit dem Regionalzug Richtung Puchberg am Schneeberg oder mit dem Bus bis nach Winzendorf– von Winzendorf kann man durch die Prossetschlucht nach Maiersdorf wandern (5km), von wo man in ca. 1 Std. über verschiedene Aufstiege auf die Hohe Wand wandern kann.
Oder umsteigen in Wiener Neustadt Richtung Puchberg am Schneeberg - Ausstiegsstelle Grünbach am Schneeberg - über den blau markierten Grafenbergweg kommt man in ca. 1,5 Std. aufs Plateau zur Wilhelm Eicherthütte.
Weiters kann man mit der Gutensteinerbahn (vom Bhf. Wr. Neustadt) bis Oberpiesting oder Waldegg fahren und von der Hinterseite auf die Hohe Wand marschieren.

Nähere Informationen unter www.oebb.at und www.vor.at

Ďalšie informácie / odkazy

Naturpark Hohe Wand, www.naturpark-hohewand.at
Naturparke Niederösterreich, www.naturparke-noe.at

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Vybavenie

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Bezpečnostné opatrenia

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Mapa doporučená

freytag&berndt WK5012; WK012

Tip autora

Ein Ausflug auf die Hohe Wand lässt sich gut mit einem Aufenthalt im Schneebergland verbinden! Online buchbare Nächtigungsmöglichkeiten sind der Landgasthof Zur Schubertlinde oder das Ferienhaus Land Romantik in Urschendorf.