Österreichisches Wandergütesiegel

Höchste Qualität erkennen Wanderer in den Wiener Alpen an diesem Siegel

Seit 2009 hat es sich die Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Österreich e.V. zur Aufgabe gemacht, besonders empfehlenswerte Wanderregionen, Wanderwege, Wanderdörfer und Wanderbetriebe mit einem Gütesiegel zu kennzeichnen – viele davon in den Wiener Alpen.

Anhand einer genauen Erhebung von Stärken und Schwächen bewertet die Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Österreich e.V. wanderfreundliche Regionen, Dörfer, Betriebe und Wanderwege. Nur die besten werden mit dem österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet, das verlässlich Wanderqualität garantiert. In den Wiener Alpen wurden bereits 10 Betriebe, 2 Dörfer und der knapp 300 km lange „Weg am Wiener Alpenbogen“ ausgezeichnet.

Die wichtigsten Qualitäts-Kriterien des Österreichischen Wandergütesiegels:

Zertifiziertes Wanderdorf: Erlebnis-Startplatz und Vorbereitungsraum auf die freie Natur, authentisches Erscheinungsbild, umfangreiche Wander-Infrastruktur, leicht zugängliches und gut organisiertes Netz an Wanderwegen

Zertifizierte Wanderbetriebe: Unterkünfte mit einem speziell für Wanderer optimierten Serviceprogramm wie z.B. Wandertouren, Verleih von Wander-Ausrüstung, Transport-Service

Zertifizierter Wanderweg: Wanderwege mit ausgezeichneter Wandertauglichkeit – guter Routenführung, ausreichend Orientierungshilfen und einer guten Wegbeschaffenheit. Eine wichtige Rolle für die Auszeichnung spielen auch Sauberkeit, die ideale Weglänge, ausreichend Rast- und Ruheplätze, ein Mindestangebot an Einkehrmöglichkeiten sowie Natur-Attraktionen entlang des Weges

Was Sie noch interessieren könnte...