Der EuroVelo 9 Thermenradweg, © Wiener Alpen, Franz Zwickl

EuroVelo 9: Wiener Neustadt bis Mönichkirchen

Der angenehm flache Thermenradweg mit alpinem Panorama.

Von der Ostsee bis an die Adria durchquert der EuroVelo 9 den Kontinent und führt auch einmal quer durch Niederösterreich. Den Abschnitt in den Wiener Alpen schätzen Genussradler und Sportler gleichermaßen.

Thermenradweg (EuroVelo 9)

Der EuroVelo 9 in den Wiener Alpen startet gleich mit einem Highlight: Wiener Neustadt. Ein Besuch der historischen Altstadt ist ein Muss für alle, die Radfahren, Kultur und Spitzengastronomie verbinden wollen. Südlich von Wien begeistert der 55 Kilometer lange Thermenradweg Genussradler, die entlang des Wiener Neustädter Kanals in den berühmten Weinorten Gumpoldskirchen und Pfaffstätten beim Heurigen einkehren.

Wer gerne einfach so drauf los radelt und flache Strecken liebt, fühlt sich zwischen Katzelsdorf und Bad Erlach sicher im Sattel. Auf grünen Wiesen voller Obstbäume und an lieblichen Bächen machen Familien gerne Halt. Entlang der Hügel der Buckligen streicht der Wind herrlich anregend durchs Gesicht.

www.eurovelo.at - die gesamte Strecke im Überblick

Panorama-Radeln: Am Wiener Alpenbogen mit Blick auf Schneeberg, Rax & Co.

Im Wechselland heißt es fleißig in die Pedale treten. Auf der abschließenden Bergetappe von Aspang nach Mönichkirchen wird den Radfahrern nicht nur beim Anstieg, sondern vor allem beim Ausblick im „Paradies der Blicke“ bestimmt kurz der Atem wegbleiben. Stolz hier oben angekommen zu sein, wirken Schneeberg und Rax gleich noch eine Spur imposanter.

Unsere Tipps

  • Ein Abstecher in die Therme Linsberg Asia mit großzügigem Spa-Bereich und acht Innen-und Außenpools tut nicht nur den Waden gut.
  • Der EuroVelo 9 lässt sich auch wunderbar mit dem Feistritztal-Radweg und dem Zöbernbach-Radweg verbinden.
  • Wer sich entspannt in kleineren Etappen fortbewegen möchte, nimmt die Aspangbahn, die parallel zum Thermenradweg verläuft.

Was Sie noch interessieren könnte...