Mit den Öffis aufs Dach der Buckligen Welt

zum Reiseplaner hinzufügen

Auch ohne Auto in die Natur: zum Wandern, Spielen und Cremeschnitten genießen in Hochneukirchen in der Buckligen Welt

In Wien einsteigen, mit dem Zug bequem über Wiener Neustadt nach Edlitz, mit dem Bus gemütlich weiter nach Krumbach und Hochneukirchen – gerade mal eineinhalb Stunden dauert’s, bis man ganz und gar stressfrei mitten in der Buckligen Welt angekommen ist.

Und zwar in Hochneukirchen, einem idealen Ausgangspunkt zur Erkundung der Buckligen Welt, gleichermaßen zu Fuß wie über atemberaubende Fernblicke.

Wanderwege, die zu Erlebnissen führen …

… zum Beispiel in die BAKABU-Erlebniswelt. Die knapp 5,5 Kilometer lange Rundtour startet im Ortszentrum von Hochneukirchen und führt über eine mittelschwere Strecke (auch für Kinder gut geeignet) auf die Hutwischwarte. Von der Warte aus genießen Sie die Aussicht auf den Wechsel und den Schneeberg. Wer sich nach dem Ausland sehnt, kann vom Hutwisch aus sogar bis nach Ungarn, Slowenien, Slowakei und Kroatien blicken. Auf dem insgesamt 95-minütigen Weg gibt es außerdem neun Hör-Erlebnisstationen für Kinder und Erwachsene.

… oder in die Walderlebniswelt. Auf dem knapp 3 Kilometer langen Rundweg liegt der Fokus ganz auf der Schönheit der Natur und vor allem des Waldes. Die Tour startet am Dorfplatz von Gschaidt, links vorbei an der St. Magdalena Kirche. Infoschilder weisen den ganz gemütlich in rund 75 Minuten zu absolvierenden Weg. Highlight der Tour: die herrliche „Drei-Länder-Eck“-Aussichtswarte. Von dort überblicken Sie die Hügellandschaft der Buckligen Welt, das Burgenland und die Steiermark.

Kultur, Sport und Cremeschnitten

Was will man mehr als gemütliche Wanderstrecken und herrlich weite Ausblicke?

Wie wäre es mit einem Konzert? Im Obergeschoß der Wehrkirche in Hochneukirchen finden immer wieder Veranstaltungen mit Klassik und Jazz statt. Auf Anfrage im Pfarramt oder Gemeindeamt sind auch Besichtigungen der wunderschön erhaltenen Kirche möglich.

Oder einem vollen Tank Genuss? Die Info- und Genuss-Tankstelle erwartet Sie nicht nur mit allen Informationen zu regionalen Wanderwegen, sondern auch mit der möglicherweise besten Wanderjause weit und breit. Im Regionalladen mit Selbstbedieung gibt’s Fleisch, Käse, Bier und weitere Spezialitäten aus der Gemeinde. Oder Sie holen sich ganz in der Nähe Ihre süße Stärkung bei der legendären Konditorei Beiglböck. Die ist für ihre besonders cremigen Cremeschnitten sogar über die Landesgrenzen bekannt.

Öffentliche Anreise zum Hutwisch
Wien Hauptbahnhof ÖBB Regionalexpress Bahnhof Edlitz-Grimmenstein
Bahnhof Edlitz-Grimmenstein Regionalbus 390 Krumbach
Krumbach Regionalbus 394 Hochneukirchen

 

Was Sie noch interessieren könnte...