Wandertouren

Ruinenweg - Schrattenbach

Vollbild

Höhenprofil

3,48 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 3,48 km
  • Aufstieg: 173 Hm
  • Abstieg: 173 Hm
  • Dauer: 1:12 h
  • Niedrigster Punkt: 488 m
  • Höchster Punkt: 656 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Ruinenweg - Schrattenbach

Kurzbeschreibung

Eine Wanderung durch den Wald führt hinauf zur romantischen Ruine Schrattenstein, wo man einen wunderschönen Ausblick auf Schrattenbach, Gelände und Hohe Wand hat.

Beschreibung

Der Weg zur Burg führte einst, wie ja auch heute noch, von der Rotte Schrattenbach aus, in den Wald aufwärts, durch eine enge Felsschlucht auf die ehemaligen Burgwiese, die jetzt leider schon mit Fichten aufgeforstet wurde. Von hier aus sieht man bereits die gewaltigen Burgmauern. Viele Teile der einstigen Burg, wie Tore mit Holzbrücken, Mauern, Burggraben, Bären- oder Wolfszwinger, Burghöfe, Stallgebäude, Lagerräume, Turmstube und Burgkapelle kann man heute noch erahnen. An der Bergseite des Hofes, gegenüber dem Tor, liegt eine kleine Höhle. Diese wurde offensichtlich vor grauer Zeit durch Menschenhand erweitert.

Neugierige Wanderer können die alten Bauten erforschen und dabei die Schönheiten der Landschaft genießen. Die Burg ist umgeben von Wäldern und einem Steilhang mit Klettersteig. Man genießt einen wunderschönen Ausblick ins ruhige Tal, wo Schrattenbach liegt und das Bergpanorama von Gelände und der Hohen Wand. Von der Ruine aus sind auch zahlreiche Wanderungen Richtung Grünbach oder Würflach möglich. Nach dem Burgerlebnis geht es aber erstmal wieder hinunter zu einer Stärkung beim Gasthaus zum alten Schlossteich.

 

Startpunkt der Tour

Gasthaus zum alten Schlossteich

Zielpunkt der Tour

Gasthaus zum alten Schlossteich

Wegbeschreibung

Vom Gasthaus zum alten Schlossteich halten wir uns rechts und gehen am Wildgehe vorbei den unbefestigten Hohlweg hinauf. Wir halten uns an die Beschliderung zur Ruine Schrattenstein. Von der Ruine hinunter führt uns ein schmaler Pfad und ein kurzer Abstieg durch einen tiefen Hohlweg nach Greith, wo wir aus auf der Straße immer links halten und zurück zum Ausgangspunkt gelangen.

 

 

Anfahrt

Aus Richtung Wien: A2 Abfahrt Wr. Neustadt West - links Rg. Puchberg/Schneeberg - nach ca. 20 km erreichen Sie Grünbach/Schneeberg - im Zentrum links abbiegen nach Schrattenbach

Aus Richtung Graz: S6 Abfahrt Neunkirchen - B26 nach Neunkirchen – links abbiegen Rg. Puchberg/Schneeberg gleich wieder rechts Rg. Willendorf/Würflach - nach ca. 15 km erreichen Sie Grünbach/Schneeberg - im Zentrum links abbiegen nach Schrattenbach

Parken

Parkmöglichkeiten beim Gasthaus vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Den Regionalzug von Wr. Neustadt Hauptbahnhof Richtung Puchberg am Schneeberg nehmen. Bei der Haltestelle Grünbach am Schneeberg. Von dort aus ca. 40 Minuten Fußmarsch zum Gasthaus zum alten Schlossteich. Es fahren auch Busse nach Grünbach am Schneeberg. Nach Schrattenbach muss man den Fußweg ein planen oder ein Taxi nehmen.

Nähere Informationen unter www.oebb.at oder www.vor.at

Weitere Infos / Links

Gasthaus zum alten Schlossteich, www.gasthaus-schlossteich.at

Gemeinde Schrattenbach, www.schrattenbach.at

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Karte

Verlag: Freytag-Berndt

EAN: 9783850843201

WK 012 Hohe Wand – Schneebergland – Gutensteiner Alpen – Piestingtal – Lilienfeld – Triestingtal – Berndorf, Wanderkarte 1:50.000

Tipp des Autors

Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einer Nächtigung im Alpen-Aktiv-Landgasthof "Zur Schubertlinde"!