Wandertouren

Zahnradbahnwanderweg vom Schneeberg nach Puchberg

Vollbild

Höhenprofil

10,31 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 10,31 km
  • Aufstieg: 58 Hm
  • Abstieg: 1.254 Hm
  • Dauer: 3:15 h
  • Niedrigster Punkt: 579 m
  • Höchster Punkt: 1.797 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • Bergbahnauf-/-abstieg

Details für: Zahnradbahnwanderweg vom Schneeberg nach Puchberg

Kurzbeschreibung

Von der Bergstation Hochschneeberg führt die Wanderung über die Haltestelle Baumgartner, den Kaltwassersattel, die Hengsthütte und den Hauslitzsattel hinunter nach Puchberg am Schneeberg.

 

Beschreibung

Der König der Wiener Alpen erhebt sich weit sichtbar als höchster Berg Niederösterreichs 2.075m über das weite Land. Die Schneebergbahn bringt Sie vom heilklimatischen Kurort Puchberg in das Bergparadies. Intakte Natur, markierte Wanderwege und eine herrliche Fernsicht erwarten Sie! Auf der Wanderung wird man von herrlichen Paranoramblicken zum Beispiel auf den Hohen Hengst, den Puchberger Talkessel und auf die Ebenen des Steinfeldes mit Leitha- und Rosaliagebirge sowie  auf das Arbestal mit dem kleinen Dorf Rohrbachgraben begleitet.

Das innere Gleichgewicht (wieder) herstellen, zur Ruhe kommen und Kraft tanken - hier in dieser Stille.
Ein kulinarischer Höhepunkt ist die Station Baumgartner auf 1.394m Seehöhe. Hier gibt es die köstlichen Schneeberg-Buchteln in verschiedenen Variationen.
Für Kinder bietet der höchste Alpin-Kinderspielplatz Niederösterreichs, auf 1.800m Seehöhe direkt neben dem Bergbahnhof Hochschneeberg Spaß und Action.
Ein Eldorado für die kleinen Gäste, unter Aufsicht der Eltern, welche noch keine allzu großen Wanderungen unternehmen können!

Startpunkt der Tour

Bergstation Hochschneeberg (1800m)

Zielpunkt der Tour

Ortszentrum Puchberg am Schneeberg

Wegbeschreibung

Vorbei an der Kaiserin Elisabeth Gedächtniskirche führt uns der Weg durch ausgedehnte Latschenfelder Richtung Station Baumgartner.

Über die Ausfahrt aus dem 1. Kehrtunnel überqueren wir das Gleis der Zahnradbahn. Weiter gehen wir durch die Latschenfelder zur "Hohen Mauer". Auf diesem Steindamm überwindet die Zahnradbahn den Sitzstettenkamm. In diesem Wegabschnitt liegt auch die Baumgrenze. Entlang des Bahndammes erreichen wir die Station Baumgartner.

Weiter geht unsere Wanderung entlang der Bahn zum Kaltwassersattel. Links oberhalb der Gleise liegt das Adolf Kögler-Haus mit den Drachenwänden im Hintergrund. Wir wenden uns nach rechts und kommen auf eine großfläche Almwiese mit der Ternitzerhütte und einer Sennerei. Durch würzig duftenden Hochwald geht es weiter zur Hengsthütte, wo wir nun wieder auf die Zahnradbahn treffen. Unterhalb ihres Gleises wandern wir weiter in Richtung Hauslitzsattel. Über den Hauslitzsattel kommen wir wieder in den Talkessel von Puchberg am Schneeberg. Durch die Ortsteile Hengsttal und Muthenhof gelangen wir entlang des Zahnradbahngleises in das Ortszentrum von Puchberg.

Anfahrt

Anreise aus Richtung Wien:
Südautobahn A2 in Richtung Wiener Neustadt bis zur Ausfahrt Wr. Neustadt West. Ab dort entlang der Bundesstraße B26 Richtung Puchberg am Schneeberg. Der Weg ist gut beschildert.

Anreise aus Richtung Graz:
Südautobahn A2 in Richtung Wien bis zur Ausfahrt Neunkirchen. Ab dort Richtung Ternitz und entlang der Bundesstraße B26 Richtung Puchberg am Schneeberg.

Parken

Direkt beim Bahnhof der Schneebergbahn oder entlang des Parkleitsystems.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug von Wien oder Graz nach Wiener Neustadt nehmen. Von dort aus den Regionalzug Richtung Puchberg am Schneeberg bis zu Endstation nehmen. Es verkehren auch Busse nach Puchberg.

Nähere Informationen unter www.oebb.at oder www.vor.at

Weitere Infos / Links

Schneebergbahn, www.schneebergbahn.at (Die Schneebergbahn fährt bis Ende Oktober)

Hengsthütte, www.hengsthuette.at

Tourismusverband Schneebergland,  www.schneebergland.com,  +43 / 02636 / 22 56-11
Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Sicher am Berg unterwegs

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Karte

freytag&berndt WK012; WK5012

Tipp des Autors

Für einen erholsamen Aufenthalt in Puchberg am Schneeber bieten sich das Hotel Schneeberghof oder das Hotel Wanzenböck an!