Wiener Alpen Pilgern

zum Reiseplaner hinzufügen

Am 18.Juni 2019, fand das alljährliche Wiener Alpen Pilgern statt, an dem zahlreiche Partner der Wiener Alpen teilgenommen haben.
 

Dieses Jahr wanderten wir auf den Hutwisch, den höchsten Punkt im Süden der Buckligen Welt. Nach dem Eintreffen stärkten wir uns in der Konditorei Beiglböck in Hochneukirchen bei einem ausgezeichneten Frühstück, das auch für die Augen ein Genuss war. Der Pilger-Segen wurde uns durch Pfarrer Wilfried Wallner in der Pfarrkirche Hochneukirchen mit auf den Weg gegeben. Mit Bürgermeister Thomas Heissenberger warfen wir einen kurzen Blick in die neue Info & Genuss Tankstelle und in das Wehrobergeschoss der Pfarrkirche Hochneukirchen. Bürgermeister Heissenberger informierte uns mit ein paar Worten über die Entwicklung von Hochneukirchen in den letzten Jahren. Dann starteten wir unsere Wanderung entlang des neuen Erlebnisweges zur Aussichtswarte auf den Hutwisch, das „Dach der Buckligen Welt“. Nach einem Blick von der Aussichtswarte über die 1.000 Hügel der Buckligen Welt und einer Erfrischung marschierten wir wieder nach Hochneukirchen. Beim Mittagessen im Gastgarten des Gasthofes Heissenberger in Krumbach stärkten wir uns. Das Nachmittagsprogramm führte uns zum Museumsdorf Krumbach, das spannende Einblicke in eine vergangene Zeit bot. Das Wiener Alpen Pilgern war wieder eine gelungene Veranstaltung mit interessanten Kontakten und Gesprächen und einer schönen gemeinsamen Zeit in der Region.

Wir haben für Sie die Bilder in einen Dropbox-Ordner gelegt:
https://www.dropbox.com/sh/0tsl6ljx59zqky7/AADIudYftQcX9maVQzVzw-MBa?dl=0

Was Sie noch interessieren könnte...