Skigebiet Simas-Lifte: Skiferien ohne Stress

Geheimtipp für ungestörten Skiurlaub: die Simas-Lifte in Aspangberg-St. Peter

Die Simas-Lifte bei St. Corona am Wechsel sind ein kleines Skigebiet mit leistbaren Preisen und freundlicher Bewirtung. Für Familien ist die Nähe zum Familienskiland St. Corona interessant: Hier lernen bereits die Kleinsten und niemand bleibt auf der Strecke.

In St. Corona am Wechsel verbringen Familien einen stressfreien Skiurlaub: Erwachsene können bei den Simas-Liften ungestört ihre Schwünge ziehen, während der Nachwuchs im fünf Autominuten entfernten Familienskiland St. Corona spielerisch das Skifahren lernt. Und wer weiß, vielleicht dürfen die Kleinen nach ein paar Tagen auf die „rote“ Piste der Simas-Lifte. An Motivation mangelt es sicher nicht.

Snowpark und Rennpiste
Der 1.046 Meter lange Schlepplift bringt die Besucher zur Bergstation auf 1.207 Metern. Über 1,8 mittelschwere Pistenkilometer geht es ins Tal, vorbei an einer Rennpiste für Vereine und Schulen und am Snowpark Simas mit Rail, Pole Jam und Kicker. Ein zweiter kleiner Seillift und eine Flutlichtanlage sind in Planung.

11 Schneekanonen sichern von Dezember bis März selbst bei wenig Naturschnee den Betrieb. Gut essen kann man auf der Simashütte mit Terrasse neben der Talstation oder in „Sumpi’s“-Schirmbar bei der Bergstation. Auch Skitourengeher sind herzlich willkommen und dürfen gerne die Piste nutzen.

Infrastruktur:
1.046 m langer Schlepplift
Snowpark Simas
Renntraining für Vereine und Schulen
Simashütte und „Sumpi’s“-Schirmbar
11 Schneekanonen

Pistenkilometer:
Rot: 1,8 km

Was Sie noch interessieren könnte...