Detaily pre: WAB: Semmering - Prein

Krátky opis

Die 10. Etappe des Weges am Wiener Alpenbogen (WAB) führt uns in bester Gesellschaft entlang der Semmering Architektur. Beim Blickplatz 20-Schilling-Blick trifft man auf eine kleine Aussichtskanzel mit tollem Panorama.

Opis

Die von Carl von Ghega erbaute Semmeringbahn war ein Meilenstein der Eisenbahngeschichte und brachte dem einst bedeutungslosen Semmering internationalen Ruhm. Die wirtschaftliche Bedeutung der Bahn ist verloren gegangen, aber aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft, der prächtigen Villenbauten und der Viadukte und Tunnel ist die kulturelle Bedeutung größer denn je. Die Semmeringbahn wurde 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Besonders eindrucksvoll ist die Aussicht von der Doppelreiterwarte, die dem Betrachter einen Blick über die idyllische Landschaft des Semmerings bietet. Entlang des Weges, der zum Teil am Bahnwanderweg entlang führt, kommt man zum legendären 20-Schilling-Blick, dem Blick auf die Kalte Rinne. Der Weg auf der Weltkulturerbe-Etappe führt uns in beste Gesellschaft entlang der Semmering Architektur.

Počiatočný bod túry

Semmering, Passhöhe

Cieľový bod túry

Prein, Raxalpenhof

Opis trasy

Wir starten die Wanderung bei der Passhöhe und folgen der gelben Beschilderung mit dem blauen Wiener Alpen-Logo durch den Ort Semmering bis zum Bahnhof Semmering. Hier startet auch der Bahnwanderweg am Weltkulturerbe Semmeringbahn. Wir gehen ca. 1,5 Kilometer den Weg entlang neben den Bahngleisen. Dann biegen wir rechts ab und folgen der Beschilderung. Als nächstes erreichen wir die Doppelreiterwarte. Ein Blick von der Aussichtswarte überrascht mit einer besonderen Perspektive auf die Semmeringbahn. Wir gehen weiter den Weg entlang und kommen zum Blickplatz 20 Schilling Blick. Dieser bietet eine besondere Aussicht auf die „Kalte Rinne“ – ein 184 Meter langes und 46 Meter hohes Viadukt, das auf der Rückseite der vorletzten Ausgabe der 20-Schilling-Banknote zu sehen war. Nach 300 Metern biegen wir rechts ab. Wir folgen der Beschilderung und bleiben auf dem Weg in der Nähe des Verlaufs der Bahngleise. Nach vier Kilometern biegen wir links auf die Kalte-Rinne-Straße. Nach einem Kilometer biegen wir rechts ab und gehen einen Pfad entlang. Nach 300 Metern biegen wir links ab und folgen dem Weg, der gleich mit dem Gloggnitzer Rundwanderweg verläuft. Wir biegen nach einem Kilometer links ab und folgen dem Wanderweg. Nach gut einem Kilometer erreichen wir den Blickplatz Luckerte Wand. Hier eröffnet sich ein einzigartiger Blick auf Rax und Schneeberg. Wir folgen dem Weg weiterhin bergab bis wir nach Prein an der Rax gelangen. Der Endpunkt der Etappe befindet sich beim Raxalpenhof.

Príchod

Von Wien auf der A2 kommend über die S6 Richtung Semmering/Bruck a.d. Mur/Neunkirchen West fahren, bei der Ausfahrt Maria Schutz die Autobahn verlassen und der Beschilderung am Semmering folgen.

Von Graz auf der A9 kommend auf die S35 in Richtung Peggau/​Deutschfeistritz/​Bruck/​Mur fahren. Bei der Ausfahrt S6 Richtung Wien/Mariazell/Kapfenberg und bei der Ausfahrt Spital a. Semmering die Autobahn verlassen und der Beschilderung am Semmering folgen.

Parkovanie

Parkmöglichkeit bei der Talstation Zauberberg vorhanden.

Fahren Sie mit dem Zug über Wiener Neustadt zum Bahnhof Semmering.

Nähere Infos finden Sie unter www.öbb.at

Ďalšie informácie / odkazy

Weitere Infos:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960
Tourismusbüro Semmering, www.semmering.at, +43 / 2664 / 20025
Tourismusbüro Reichenau an der Rax, www.reichenau.at, +43 / 2666 / 5220625

Hier erhalten Sie auch die kostenlosen Wanderblätter zu Ihrer Tour. Die Tourenblätter geben einen Überblick über die Strecke und informieren Sie über Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um eine richtige Wanderkarte handelt.

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicher am Berg unterwegs

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Freytag & Berndt WK 022

Tip autora

Kombinieren Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt im Hotel Zauberberg oder im Welness-Seminarhotel Raxalpenhof.

Vergessen Sie nicht den Wiener Alpen Viewer im praktischen Handformat mit auf die Tour zu nehmen!