Downhill- und Park-Action für Pros im Bikepark Semmering

Hindernisse? Ja, bitte. Der Bikepark Semmering fordert Downhill- und Park-Fans.

Der Bikepark Semmering bietet Outdoor-Action auf 12 Kilometern Länge und 350 Höhenmetern. Drei Schwierigkeitsgrade, zahlreiche Single-Trails und Obstacles wie Step-Ups, Drops und Wallrides erwarten die Rider. Zum Start geht’s mit der Achter-Kabinenbahn. Saisoneröffnung 2018 ist der 15. Mai.

Mit seinen schnellen Single-Trails und fetten Drops ist der Bikepark Semmering vor allem bei Freeridern beliebt. Aber auch Park-Fans können sich im Slopestyle-Park bei Obstacles wie Wallrides, Step-Ups und Dirt-Jumps austoben. Richtig gute Fahrer wählen den Downhill-Kurs: Die Naturstrecke mit Wurzel- und Steinpassagen und Road-Gap war schon Schauplatz der Downhill-Staatsmeisterschaften.

Mehr Abwechslung

Seit Juli 2016 gibt es mit der „Fast & Tricky“-Strecke eine weitere Variante bis zur Freeride-Brücke. Am 1.300 Meter langen, selektiven Trail bewältigen die Rider lange Geraden, Steilkurven und 20 Sprünge und Obstacles.

Richtig Staub aufwirbeln

Das erste Mal im Park? Mit einem Guide kann man sich an Strecken herantasten oder Tipps zu Schlüsselstellen holen. Downhill- und Freeride-Bikes sowie Schutzausrüstung gibt es im Bikestore.cc-Shop bei der Talstation zum Ausleihen.

Was Sie noch interessieren könnte...