Radtouren

Rennradtour durch die Wiener Alpen

Vollbild

Höhenprofil

141,65 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: schwierig
  • Strecke: 141,65 km
  • Aufstieg: 2.649 Hm
  • Abstieg: 2.655 Hm
  • Dauer: 5:30 h
  • Niedrigster Punkt: 355 m
  • Höchster Punkt: 1.378 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Rennradtour durch die Wiener Alpen

Kurzbeschreibung

Diese anspruchsvolle Rennrad-Rundtour durch die Wiener Alpen bringt Abwechslung von den sonst eher flachen Rennradrouten. Der Start- und Zielpunkt befindet sich bei der Kirche in Bad Schönau.

Beschreibung

Genau zwischen Wien und Graz liegt die Bucklige Welt. Sie wird auch das "Land der 1000 Hügel" genannt. Rennradfahrer bezeichnen das Gebiet als eines der besten, verkehrsärmsten, genussvollsten, und vielfältigsten Rennrad-Reviere im deutschsprachigen Raum. Die 1000 Hügel der Buckligen Welt bieten 1000 Möglichkeiten für einen gelungenen Rennrad-Urlaub, denn hier wird nicht nur im Flachland gefahren. Die hügelige Fahrt belohnt mit traumhaften Ausblicken.

Der Start in Bad Schönau in der Buckligen Welt verläuft ruhig und sanft. Weiter geht es Richtung St. Corona. Am Wechsel wird die Fahrt steil und anspruchsvoll. Es geht hinauf zum Semmering. Hier ist mehr los und man findet eher Action statt Ruhe. Über Gloggnitz und Neunkirchen geht es zurück in die Bucklige Welt, um wieder zum Startpunkt bei der Kirche in Bad Schönau zurückzukehren. 

Sehenswertes entlang der Strecke: Das Museumsdorf in Krumbach, Das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn

Startpunkt der Tour

Bad Schönau vor der Kirche

Zielpunkt der Tour

Bad Schönau vor der Kirche

Wegbeschreibung

Wir starten vor der Kirche in Bad Schönau. Nach 400 m fahren wir links Richtung Krumbach. Nach 5,4 km fahren wir in Krumbach beim Billa links. Über Königsegg nach Kulma. Dort fahren wir links bis Aspang. In Aspang beim Teich biegen wir rechts ab. 200 m später biegen wir am Hauptplatz links ab. Nach weiteren 250 m fahren wir rechts, noch mal 200 m später fahren wir links unter der Brücke Richtung St. Corona. Wir folgen dem Straßenverlauf bis Kirchberg. Dort fahren wir links auf die L134 Richtung Otterthal. Wie fahren weiter geradeaus Richtung Trattenbach. Über den Feistritzsattel bis Rettenegg. In Rettenegg fahren wir rechts, nach 200 m wieder rechts Richtung Fröschnitz bei Steinhaus. In Steinhaus fahren wir rechts auf Viaduktweg. Nach 500 m fahren wir auf die B306 bis Semmering-Passhöhe. Beim Kreisverkehr auf der Passhöhe fahren wir geradeaus. Danach weiter bergab Richtung Maria Schutz. Wir folgen dem Straßenverlauf über Göstritz und Schottwien bis nach Gloggnitz. Beim Kreisverkehr in Gloggnitz nehmen wir die 2. Ausfahrt leicht schräg nach rechts. Nach dem Kreisverkehr fahren wir weiter über die B26. An der Ampel fahren wir links Richtung Neunkirchen. In Neunkirchen an der 2. Ampel rechts. An den zwei folgenden Kreisverkehren fahren wir geradeaus. Durch Natschbach/Loipersbach geradeaus nach Seebenstein. Dort fahren wir rechts auf die B54. Auf der B54 fahren wir bis Grimmenstein, dort biegen wir links auf die B55. Wir folgen dem Straßenverlauf über Krumbach nach Bad Schönau und fahren rechts zurück zum Start.

Anfahrt

Von Wien und Graz sind es jeweils rund 100 Kilometer nach Bad Schönau. Auf der A2 bis Ausfahrt Krumbach. Von dort sind es 9 Kilometer.

Parken

Parkmöglichkeiten bei der Kirche vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Wr. Neustadt fährt die Buslinie 7860 von Blaguss Bus nach Bad Schönau.

Nähere Informationen unter: www.oebb.at und www.blaguss.at/de/busse/fahrplaene-im-linienverkehr

Weitere Infos / Links

Weitere Infos:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, Tel.: +43 2622 78960

Tourismusbüro Bad Schönau, www.badschoenau.at, Tel.: +43 2646 8284

Tipp des Autors

Die Aussichtswarte Hutwisch auf 900 m Seehöhe lässt sich zu Fuß erklimmen und bietet einen traumhafen Ausblick.