Das Red Bull Air Race in den Wiener Alpen

Am 15. und 16. September 2018 machen die besten Renn-Piloten der Welt Station in Wiener Neustadt.

Das schnellste Motorsport-Event der Welt gastiert anlässlich des 6. Saison-Rennens nach Abu Dhabi, Cannes, Chiba, Budapest und Kazan zum ersten Mal in Wiener Neustadt – und startet in den Wiener Alpen in die finale Phase der Weltmeisterschaft 2018.

Die 14 besten Renn-Piloten der Welt gehen beim Red Bull Air Race in Wiener Neustadt an den Start. Beim Qualifying am 15. und beim Rennen am 16. September 2018 fliegen die Piloten mit bis zu 370 km/h durch einen Parcours aus Pylonen. Trotz der hohen Geschwindigkeit navigieren sie ihre Flugzeuge nur etwa 20 Meter über dem Boden. Insgesamt ist die Rennstrecke 1,8 km lang – im Gegensatz zur Formel 1 hat man als Zuschauer also den ganzen Parcours gut im Blick. Die Rennstrecke in den Wiener Alpen ist übrigens der älteste Natur-Flugplatz Europas: das militärische Flugfeld Wiener Neustadt.

Das Red Bull Air Race ist außerdem die perfekte Vorhut für die Niederösterreichische Landesausstellung 2019. Sie steht unter dem Motto „Welt in Bewegung!“ und widmet sich auch der Luftfahrt-Geschichte Wiener Neustadts.

Tickets und Übernachtung

Wer beim Red Bull Air Race dabei sein möchte, sollte sich rasch sein Ticket sichern, denn es werden bis zu 60.000 Besucher erwartet. Und wer nach dem Rennen nicht gleich nach Hause fahren will oder rund um das Event einen Kurzurlaub in den Wiener Alpen plant, findet hier ausgewählte Übernachtungs-Möglichkeiten in Wiener Neustadt.

Wiener Neustadt selbst von oben sehen

Einen – zumindest vagen – Eindruck davon, wie die Piloten des Red Bull Air Race Wiener Neustadt aus der Vogelperspektive sehen, kann man sich auch selbst machen: zum Beispiel beim Paragliding von der Hohen Wand oder per Segelflieger von Wiener Neustadt. Damit ist man zwar etwas gemächlicher unterwegs als ein Renn-Pilot, dafür kann man aber auch die Aussicht in Ruhe genießen.

Was Sie noch interessieren könnte...