Rad-Gastgeber Hotel Post: Akkus aufladen im Herzen der Buckligen Welt

zum Reiseplaner hinzufügen

Genuss- und E-Biker finden am Zöbernbach-Radweg eine urige Unterkunft

Das Hotel Post Hönigwirt ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Bucklige Welt: Wer bienenfleißig in die Pedale tritt, bekommt als süße Belohnung den Kirchschlager Dalkenberg.

Alle Achtung: Familie Hönig kocht in fünfter Generation seit dem Jahr 1884 für ihre Gäste auf. Der Wirt geht hier noch von Tisch zu Tisch und unterhält sich mit seinen Gästen, die in einer holzvertäfelten Gaststube speisen. Als zertifizierter Wiener Alpen Rad-Gastgeber möchte der Hönigwirt besonders Genussbiker ansprechen, die es beim Radeln gerne gemütlich angehen: Ein Paketangebot umfasst ein E-Bike für einen Tag, einen Picknickkorb und eine Massage für – mehr oder weniger – müde Wadl’n.

Perfekter Ausgangspunkt für viele Touren

Wer die Bucklige Welt auf zwei Rädern entdecken möchte, kann direkt in der Hauseinfahrt beginnen: zum Beispiel am familienfreundlichen Zöbernbach-Radweg, der Teil der Panorama- und Wehrkirchenwegrouten ist. Oder auf der Rosengartenroute, die mit der Panoramaroute zu einer größeren Tour verknüpft werden kann.

Mit leichtem Gepäck anreisen

Satteltasche oder Fahrrad-Handyhalterung vergessen? Der Hönigwirt verleiht auch nützliches Zubehör wie Trinkflaschen und Fahrradhelme. Die hauseigene E-Tankstelle macht E-Bikes wieder fit für den nächsten Tag. Wer eine Radtour in einigen Kilometern Entfernung starten will, mietet das Hönigwirt-Shuttle für bis zu fünf Personen samt Platz für die Räder an.

Auf die kulinarische Tour

Wer tagsüber Rad fährt, darf abends schlemmen: Unbedingt probieren sollte man die Hausspezialität: den Kirchschlager Dalkenberg mit Zimtjoghurt und Vanilleeis. In lauen Sommernächten werden Grillabende ausgerichtet. Und: Wer Geburtstag hat, frühstückt gratis.

Hotel Post online buchen

Was Sie noch interessieren könnte...