Niederösterreich und die Wiener Alpen stellen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Tourismus.

Tourismusstrategie Niederösterreich | Oktober 2020

In enger Zusammenarbeit entwickeln das Land Niederösterreich, die Niederösterreich-Werbung und die sechs niederösterreichischen Tourismusdestinationen Zukunftsstrategien. Grundlage ist die kürzlich präsentierte Tourismusstrategie Niederösterreich 2025.

Die Tourismusstrategie Niederösterreich 2025 sieht vor, die Tourismusmarke Niederösterreich neu zu positionieren. Ziele der Strategie sind, die Qualität und die Wertschöpfung zu steigern, Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt zu stellen und branchenübergreifende Vernetzungen zu forcieren. So soll der Tourismus noch intensiver mit Partnern aus Kultur, Landwirtschaft, Verkehr sowie weiteren Bereichen kooperieren. Erfolgreiche Leitthemen wie die niederösterreichische Wirthauskultur sollen neu aufgeladen werden. Neu aufgegriffen werden Leitthemen und Leitprodukte wie die „neue Sommerfrische in Niederösterreich“ und „Mindful, fit & healthy“.

Dazu Tourismuslandesrat Jochen Danninger: „Mit der Tourismusstrategie 2025 wollen wir Niederösterreich als erfrischend unverfälschte Tourismusdestination positionieren. Wir setzen alles daran, um die Raddestination im Herzen Europas zu werden und in der Champions League der Kulinarik-Regionen mitzuspielen. Themenführerschaft wollen wir auch in den Bereichen Kultururlaub, Gesundheit und sanfte Tourismusmobilität erreichen.“

In Abstimmung auf die Tourismusstrategie Niederösterreich 2025 arbeiten die Wiener Alpen aktuell an ihrer Sub-Strategie. „Zu den Themen der Tourismusstrategie 2025 können die Wiener Alpen einige ‚Leuchttürme‘ beitragen. Dazu zählen erfolgreiche Leitprodukte wie ‚Haubenkoch trifft Hüttenwirt‘ und das neue ‚Vom Buckl zum Berg‘-Package. Das Thema ‚neue Sommerfrische‘ bearbeiten wir bereits seit 2018, sind dazu also Vorreiter. Punkten können wir außerdem mit hochkarätiger Kultur, fundierten Gesundheitsprogrammen sowie dem exzellenten Wander-, Rad- und Kulinarikangebot“, bestätigt Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH. Im ersten Schritt hat die Destinationsorganisation alle Touristiker der Region online zur Strategie und der zukünftigen Ausrichtung befragt. Die Beteiligung war erfreulich groß, die Auswertung findet derzeit statt. In wenigen Wochen treffen sich die Gremien der Wiener Alpen zu einer Klausur. Die künftige Wiener Alpen-Strategie soll Ende des Jahres fertiggestellt und im Frühjahr 2021 im Rahmen der Wiener Alpen Tourismusgespräche präsentiert werden.

Bild v.l.n.r:
Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Markus Fürst - Geschäftsführer Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, Mag. Michael Duscher - Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung