Veronika & Uwe Machreich vom „Triad“ mit Niederösterreichischem Tourismuspreis ausgezeichnet

zum Reiseplaner hinzufügen

Katzelsdorf, Oktober 2019

„Hier passt alles zueinander“ schreibt Gault-Millau über das Wirtshaus Triad. In Krumbach, bei Bad Schönau in der Buckligen Welt haben Veronika und Uwe Machreich ein Genussrefugium geschaffen, das weit über die Grenzen der Region und der Wiener Alpen hinaus bekannt ist. Zwei Gault-Millau-Hauben, drei A-la-Carte-Sterne und 95 Falstaff-Punkt hat sich Uwe Machreich mit seiner einfallsreichen, regionalen Küche erkocht. Das Triad zählt zu den besten Restaurants in Österreich.

Doch Uwe Machreich ist nicht nur ein Meister am Herd. Gemeinsam mit seiner Frau Veronika hat er das „Triad“ in den letzten Jahren beständig weiterentwickelt. Gemüse und Kräuter stammen zum großen Teil aus dem eigenen Garten. Saisonale Köstlichkeiten aus der Region offeriert der Hofladen. Für zeitgenössische Wirtshauskultur steht das neue Angebot „Triad privat“. Es kombiniert legere Atmosphäre beim Essen und gewährt Einblicke in die Küche. Außerdem haben die Machreichs mit dem „Wiener Alpen-Bett“ originelle Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen.

Die Innovationsfreude der Machreichs unterstreicht auch Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH: „Für den Tourismus in unserer Destination sind Veronika & Uwe Machreich wichtige Ideengeber und tatkräftige Produktentwickler.“ Das sehr erfolgreiche Leitprodukt der Wiener Alpen – „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“ – hat Uwe Machreich wesentlich mitgestaltet. Er ist Miterfinder von „Wir(te) radeln“: Die 240 Kilometer lange Radtour führte heuer in mehreren Etappen zu sieben Top-Wirten der Niederösterreichischen Wirtshauskultur in den Wiener Alpen, im Mostviertel und im Waldviertel. Aktuell wirkt Uwe Machreich an der Weitenentwicklung einer Winteredition von „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“ mit. Die Premiere ist für 15. und 16. März 2020 angesetzt. Am 15. März werden Uwe Machreich und Hüttenwirt Bernd Scharfegger für maximal 50 Gäste im Ottohaus auf der Rax aufkochen. Bevor das Essen am späten Nachmittag beginnt, steht eine Schneeschuhwanderung auf dem Raxplateau, begleitet von zertifizierten Wanderführern, auf dem Programm. Nach dem Haubenmenü wandern alle, bestückt mit Stirnlampen, unter dem Sternenhimmel das kurze Stück zum Nachtquartier im Berggasthof Rax.

 

Personen am Bild:

Tourismuspreis-Verleihung in der Kategorie „Innovation“ an die Machreichs (v.l.n.r.): Wiener Alpen Geschäftsführer Markus Fürst, die Preisträger Uwe und Veronika Machreich, Krumbachs Bürgermeister Josef Freiler