Kultursommer & Sommerfrische in den Wiener Alpen

Katzelsdorf, Mai 2017

Die wichtigsten Termine und schönsten Plätze im Paradies der Blicke. Sommerfrische und Kultur stehen in den Wiener Alpen in traditioneller Verbindung. Auch heuer locken hochkarätige Festspiele, moderne Konzertserien und ein vielfältiges Rahmenprogramm für Genießer und Bewegungsfreudige.

Große Denker und Dichter ließen sich einst während der Sommerfrische zwischen Rax und Semmering inspirieren. Bis heute sind die Wiener Alpen Schauplatz zahlreicher Kulturereignisse. Auf dem abwechslungsreichen Kalender finden sich Musik- und Theaterfestivals, Meisterklassen und Literatursalons, die in besonderem Ambiente stattfinden.

Theaterklassiker & Literaturschätze in Reichenau an der Rax

  • Der Thalhof, einst das „erste Haus am Platz“ für Sommerfrischler, steht heute für anspruchsvolles Theater, Film und „salon.gespräche“. Das feinfühlig renovierte Haus lohnt Ende Mai beim „Thalhof Opening“ und von Anfang August bis Anfang September beim „Thalhof Festival“ einen Besuch.
  • Von Anfang Juli bis Anfang August sind die Festspiele Reichenau einmal mehr Anziehungspunkt für Freunde erstklassigen Theaters. So gut wie alle Aufführungen dieses bedeutenden Theaterfestivals sind heuer bereits ausverkauft.
  • Lesungen deutschsprachiger Buchautoren und ein Programm für Kinder stehen das ganze Jahr über im Mittelpunkt des Literatursalons in Schloss Wartholz.

Kultursommer & isaFestival am Semmering

  • Ein vielfältiges Kulturangebot mit zahlreichen Publikumslieblingen präsentiert der Kultursommer Semmering im Kurhaus und im Grand Hotel Panhans von Anfang Juli bis Anfang September. Unter dem Motto „Ich bin auf Kur am Semmering“ kann man sich zudem an einigen Wochenendterminen im Juli und August auf einen literarisch-nostalgischen Entdeckungspfad mit Elisabeth-Joe Harriet durch das Kurhaus Semmering begeben – inklusive Kurhaustorte und einer Tasse Kaffee im weißen Salon.
  • Etwa 300 Studierende aus mehr als 40 Nationen nehmen an der isa – der internationalen Sommerakademie für Musik und darstellende Kunst - zwei Wochen lang an Meisterkursen in der Semmering-Region teil. Das isaFestival präsentiert in der zweiten Augusthälfte die Quintessenz ihres künstlerischen Schaffens.

Raimundspiele & Meisterklassen in Gutenstein

  • „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ stehen von Mitte Juli bis Anfang August am Programm der Raimundspiele unter der Intendanz von Andrea Eckert. Auch das Vorprogramm ab Mai ist sehenswert: von Andreas Vitasek über die Kernölamazonen bis zu André Heller spannt sich der Bogen.
  • Bei den Meisterklassen in Gutenstein zeigen junge Talente, mit welcher Hingabe sie Instrumente wie Violine, Cello oder ihre Stimme beherrschen. Die Eröffnungsmatinee ist für 25. Juni im Schloss Gutenstein angesetzt, die Meierhofkonzerte für 8. und 9. September – dazwischen finden die Abschlusskonzerte der Meisterklasse statt.

Schmausen & jausen

Wer den Kulturgenuss auch beim Essen zelebrieren möchte, wählt im Raxgebiet entweder den erstklassigen Alpengasthof Looshaus am Kreuzberg oberhalb von Payerbach oder das Restaurant im Knappenhof oberhalb von Reichenau. Von beiden Häusern genießt man einen grandiosen Ausblick.

Für eine Kaffeejause in stilvollem Ambiente ist die Schlossgärtnerei Wartholz in Reichenau ein guter Tipp. Original k. u. k.-Zwieback serviert die Konditorei Alber in Payerbach.

Eine äußerst gemütliche Adresse zum süß oder pikant Jausnen am Semmering ist der Althammerhof in Klamm. Hier speist man allerlei Köstlichkeiten von Schaf und Lamm und hausgemachte Mehlspeisen. Wer Gusto auf Klosterkrapfen hat, kehrt beim Kirchenwirt im Wallfahrtsort Maria Schutz ein.

Vor oder nach dem Genuss von kulturellen Leckerbissen in Gutenstein lohnt sich ein Besuch des Schutzhauses Waxeneck oberhalb von Pernitz – bekannt fürs gute Essen und den schönen Ausblick. Das beliebte Eis des Eis-Greisslers in Krumbach wird in der modernen Café-Bar Mosa in Pernitz serviert.

Spazieren & wandern

Zum Einstimmen auf das abendliche Kulturerlebnis im Luftkurort Reichenau empfiehlt sich eine Fahrt mit der Rax-Seilbahn auf das Plateau der Raxalpe. Wer ein bisschen mehr Zeit einplant, schnürt die Bergschuhe und macht sich zur knapp zweistündigen Rax-Ausblicke-Tour auf. Oder kehrt einfach nur im Raxalpen-Berggasthof ein und genießt von dort den Blick ins Tal und über Reichenau.

Wandern und sich zwischendurch im kühlen Wasser erfrischen macht die kurzweilige Wanderung von Hirschwang (Ortsteil von Reichenau) entlang der glasklaren Schwarza möglich. Sie führt 3,7 Kilometer weit durch das wildromantische Höllental bis nach Kaiserbrunn zur Quelle der ersten Wiener Hochquellwasserleitung.

Wer ein Ticket für den Kultursommer Semmering hat und sich davor die Beine an der frischen Luft ausgiebig vertreten möchte, plant eine Wanderung entlang der Weltkulturerbe-Bauten der Semmeringbahn ein, zu Blickpunkten auf die berühmte Bahnstrecke und an historischer Architektur vorbei. Alten Zeiten nachspüren kann man auch bei einem Spaziergang durch den Sommerfrische-Ort, beispielsweise entlang der Hochstraße. Den Weg säumen Grandhotels und Villen.

Eine sommerliche Kulturveranstaltung in Gutenstein lässt sich ideal mit einem Besuch im Gauermann Museum in Miesenbach oder einer Rundwanderung über den Mariahilfberg, den Wallfahrtsort oberhalb von Gutenstein, verbinden. In beiden Fällen kann man in der biedermeierlichen Landschaft schwelgen.

Zimmer mit Ausblick

Bei der Suche nach dem passenden Quartier für den sommerfrischen Kultururlaub in den Wiener Alpen wendet man sich am besten an das Tourismusbüro der Wiener Alpen. Zahlreiche Unterkünfte, von Hotels bis zu Ferienwohnungen, sind auf www.wieneralpen.at auch online buchbar.

www.wieneralpen.at/unterkuenfte www.wieneralpen.at/kunst-und-kultur