Wandertouren

Hüttenhüpfen auf der Raxalpe (Variante 5)

Vollbild

Höhenprofil

14,63 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 14,63 km
  • Aufstieg: 898 Hm
  • Abstieg: 899 Hm
  • Dauer: 5:30 h
  • Niedrigster Punkt: 1.069 m
  • Höchster Punkt: 1.894 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Details für: Hüttenhüpfen auf der Raxalpe (Variante 5)

Kurzbeschreibung

Das Wandern von Hütte zu Hütte - das Hüttenhüpfen auf der Rax - gilt als eine der beliebtesten Wanderungen in der Region. Es bedeutet, in subalpinen Höhen unterwegs sein zu können, auf Almwiesen und in der Latschenzone, ohne mühevolle Steigungen bewältigen zu müssen.

Beschreibung

Diese fünfte Variante des Hüttenhüpfens auf der Rax startet am Preiner Gscheid, führt bis hinauf zum Habsburghaus, über die neue Seehütte und den Göbl-Kühn-Steig zurück zur Edelweißhütte.

Startpunkt der Tour

Preiner Gscheid

Zielpunkt der Tour

Preiner Gscheid

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung am Preiner Gscheid Richtung Norden. Vorbei am Karl-Ludwig-Haus geht es weiter hinauf zum Habsburghaus. Von nun an geht es wieder in den Süden über den Trinksteinsattel. Ab der neuen Seehütte wandern wir den Göbl-Kühn-Steig hinunter zum Waxriegelhaus. Der letzte Abschnitt führt uns wieder zurück zum Preiner Gscheid. 

Parken

Beim Preiner Gscheid kann man parken.

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Bushaltestelle befindet sich direkt beim Preiner Gscheid. Mehr Infos unter: www.vor.at

Weitere Infos / Links

Noch mehr wanderbare Varianten:

Hüttenhüpfen auf der Raxalpe - Variante 1

Hüttenhüpfen auf der Raxalpe - Variante 2

Hüttenhüpfen auf der Raxalpe - Variante 3

Hüttenhüpfen auf der Raxalpe - Variante 4

 

Stützpunkte: Raxseilbahn Berggasthof, +43/2666/52450Ottohaus, +43/2666/52402Neue Seehütte, +43/676/7488719

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Tourismusbüro Reichenau, www.reichenau.at, +43 / 2666 / 52865

Raxalpe, www.raxalpe.com, +43 / 2666 / 52497

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Bei Nebel und starkem Wind ist von Touren auf dem Hochplateau abzuraten!