Das Höllental

zum Reiseplaner hinzufügen

Wildromantisches Naturerlebnis an der Schwarza zwischen Schneeberg und Rax.

Schroffe Felsflanken ranken steil empor und im Talgrund sprudelt glasklares Trinkwasser zwischen idyllischen Sandbänken. An der Schwarza im Höllental kann man herrlich Entspannen und Plantschen. Wanderer und Bergsteiger erreichen legendäre Routen auf denen Alpin-Geschichte geschrieben wurde. Das Höllental zwischen Hirschwang an der Rax und Schwarzau im Gebirge zählt zu den idyllischsten Plätzen der Wiener Alpen.

Wandern am Wasserleitungsweg & Baden in der Schwarza

Durch das Höllental fließt reinstes Trinkwasser, welches seit bald 150 Jahren die Großstadt Wien versorgt. Entlang der historischen Leitung, die den natürlichen Konturen der Landschaft folgt, erreicht man am 3,7 Kilomater langen Wasserleitungsweg das Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn. Ideal für Kinder ist ein Ausflug in den Kurpark Reichenau mit Spielplatz und Caféhaus.

Klettern rund ums Weichtalhaus

Mitten im Höllental liegt idyllisch das Weichtalhaus, eine gemütliche Herberge für Wanderer und Kletterer und lohnendes Ziel für kulinarische Ausflüge. Im Kletterzentrum direkt beim Weichtalhaus gibt es Kurse für alle Ansprüche. Mehr als 2.000 Routen locken in den legendären Fels - jeder findet eine passende Schwierigkeit. Insgesamt sechs Klettersteig-Zustiege führen vom Höllental auf Schneeberg und Rax.

Romantische Höllentalbahn & Höllental-Aussicht

Vom Bahnhof Payerbach führt die Höllentalbahn, eine Museums-Schmalspurbahn mit liebevoll renovierten Triebwagen, vorbei an den prächtigen Sommerfrische-Villen direkt unter die Rax. Mit der nahen Rax-Seilbahn erreicht man das alpine Hochplateau am komfortabelsten. Übrigens: den wohl imposantesten Ausblick auf den zerklüfteten Canyon hat man von der sogenannten „Höllental-Aussicht“ auf 1.620 m Seehöhe, nicht weit der Bergstation der Rax-Seilbahn.

Was Sie noch interessieren könnte...