Hiking Routes

WAB: Pernitz - Waxeneckhaus

Full screen mode

Elevation profile

17,14 km length

Tour dates

  • Difficulty: Difficult
  • Route: 17,14 km
  • Ascent: 749 egm
  • Descent: 415 egm
  • Duration: 5:45 h
  • Lowest point: 428 m
  • Highest point:795 m

Features

  • Nice views
  • Tour route
  • With refreshment stops

Details for: WAB: Pernitz - Waxeneckhaus

Brief description

Die 17. Etappe des Weges am Wiener Alpenbogen (WAB) führt durch den Mischwald über den Sattel nach Purbach. Es Erinnert an ein Landschaftsgemälde aus der Biedermeierzeit. Besonderes Highlight sind die Myrafälle.

Description

..."Mira" heißt schön! Die Myrafälle sind ein beeindruckendes Naturschauspiel aus bizarren Felsen, Wasserkaskaden und kristallklaren Stauseen, am Fuße des Haussteins. Hier gibt es den Blicklplatz Hausstein, der zum Verweilen, Genießen und Nachdenken einlädt. Beim Gasthof Jagasitz gibt es den Blickplatz Kreuth, bei dem man die Aussicht genießen und die Seele baumeln lassen kann.
Jeder Stein, jeder Weg, jede Brücke ist mit besonderer Sorgfalt und mit dem Wissen um die Harmonie in der Natur gestaltet. Kleine Brücken führen über plätschernde Bäche, vorbei an sprudelnden Wasserfällen und durch kühlende Wälder - eine wahre Märchenlandschat mit zahlreichen mystischen und sagenumwobenen Plätzen, die es zu entdecken gibt.

Starting point of the tour

Pernitz, Gemeindeamt

Destination point of the tour

Schutzhaus Waxeneck

Route description

Wir starten beim Gemeindeamt in Pernitz und folgen der gelben Beschilderung mit dem blauen Wiener Alpen-Logo. Wir gehen die Hauptstraße entlang und biegen bei der Urhausstraße rechts ab. Wir folgen der Blättertalstraße. Nach ungefähr 500 Metern  biegen wir wieder rechts ab und folgen dem Wanderweg. Entlang der roten Markierung durch den Eichberggraben. Wir gehen weiter und biegen bei Muggendorf links ab und erreichen die Myrafälle. Der Eintritt für Erwachsene beträgt € 2,50 für Kinder € 1,-. Felsen und Wasserkaskaden säumen diese sicher begehbare Schlucht. Das Gasthaus Myra-Stubn lädt zur Einkehr ein. Nach ungefähr einem weiteren Kilometer biegen wir links ab  und kommen zum Blickplatz Hausstein. Hier eröffnet sich ein Blick vom Hausstein in den Myrafällen hinaus ins Piestingtal über Muggendorf und Pernitz. Wir folgen der Beschilderung und biegen nach einem Kilometer rechts ab. Wir kommen beim Gasthof Karnerwirt vorbei und biegen links ab. Entlang der gelben Markierung nach vier Kilometern zum Blickplatz Kreuth in der Nähe vom Gasthof Jagasitz. Hier haben wir einen herrlichen Blick zurück auf den Schneeberg. Wir folgen dem Wanderweg mit der roten Markierung und erreichen nach ungefähr sechs Kilometern den Blickplatz Waxeneckhaus auf der Terasse des Schutzhaus Waxeneck, dem Endpunkt dieser Etappe. Wir genießen den wunderbaren Ausblick auf das Dach der Wiener Alpen, den Schneeberg.  

Directions

Von Wien oder Graz über die A2 kommend die Autobahn bei Ausfahrt Wöllersdorf verlassen und auf der B21 der Beschilderung nach Pernitz folgen.

Parking

Beim Gemeindeamt Pernitz sind Parkmöglichkeiten vorhanden.

Fahren Sie mit dem Zug über Wiener Neustadt zum Bahnhof Pernitz-Muggendorf.

Nähere Informationen finden Sie unter www.öbb.at

More info/links

Weitere Infos:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Hier erhalten Sie auch die kostenlosen Wanderblätter zu Ihrer Tour. Die Tourenblätter geben einen Überblick über die Strecke und informieren Sie über Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um eine richtige Wanderkarte handelt.
Marktgemeinde Pernitz, www.pernitz.at, +43 / 2632 / 72220

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Freytag & Berndt WK 012

Author's tip

Im Schutzhaus Waxeneck können Sie einkehren und übernachten.

Vergessen sie nicht den Wiener Alpen Viewer im praktischen Handformat mit auf die Tour zu nehmen!