Hiking Routes

Regionale Route (WAB) Payerbach - Maria Schutz - Sonnwendstein

Full screen mode

Elevation profile

12,71 km length

Tour dates

  • Difficulty: Medium
  • Route: 12,71 km
  • Ascent: 1.236 egm
  • Descent: 244 egm
  • Duration: 5:15 h
  • Lowest point: 473 m
  • Highest point:1.484 m

Features

  • Nice views
  • Tour route
  • With refreshment stops

Details for: Regionale Route (WAB) Payerbach - Maria Schutz - Sonnwendstein

Brief description

Die Regionale Route M führt durch die früheren Zentren der Sommerfrische. Die Regionalen Routen sind Teil des Wegenetzes am Wiener Alpenbogen (WAB). Wanderungen entlang dieser Routen führen Sie zu einmaligen Ausblicken, und auch Einblicken. Die Regionalen Routen sind an den Weg am Wiener Alpenbogen angebunden. So entstehen Rundwanderungen in Verbindung mit dem Weitwanderweg.  

Description

Gemütliche Wanderung durch eine stimmungsvolle Kulturlandschaft von Orten der Sommerfrische Reichenau oder Payerbach bis zum ehemaligen Maut- und Versorgungsort des Semmerings, Schottwien. Die Strecke präsentiert sich sehr abwechslungsreich und verläuft auf naturnahen Feld- und Waldwegen und stimmungsvollen Wanderpfaden, sowie auf kurzen Asphalststrecken durch historische Ortskerne. Die Höhepunkte zu Beginn des Weges sind die historischen Ortskerne und die Wiege der aristokratischen Sommerfrische in den Ostalpen. Von Schottwien an beginnt der fordernde Aufstieg auf den Sonnwendstein, von wo einer der beeindruckendsten Blicke in den Wiener Alpen wartet.

Starting point of the tour

Bahnhof Payerbach

Destination point of the tour

Blickplatz Sonnwendstein am Gipfel

Route description

Wir beginnen die Wanderung beim Bahnhof Payerbach und folgen der gelben Beschilderung mit dem grünen Wiener Alpen-Logo. Wir gehen die Bahnhofstraße entlang und biegen links ab in die Weinwegsiedlung. Wir wandern entlang der Bahngleise und biegen in Küb rechts ab. Hier kommen wir beim Historischen Postamt vorbei. Nach ca. 500 Metern biegen wir links ab und folgen dem Wegverlauf. In Kochhof biegen wir nach der Kirche links ab auf den Weg. Wir überqueren die Bahngleise und kommen zu einer Linkskurve. Danach gehen wir wieder auf asphaltiertem Weg. Wir gehen über den Klammweg nach Schottwien. Wir folgen der Straße und biegen nach etwa 1,5 Kilometern links ab. Wir gehen den Wanderweg entlang und biegen erst rechts, dann schwarf links ab. Wir kommen nach Göstritz und vorbei an der Wallfahrtskirche Maria Schutz. Nach ca. 100 Metern biegen wir rechts ab und folgen dem Wanderweg hinauf auf den Sonnwendstein. Der Endpunkt ist beim Blickplatz Sonnwendstein beim Bergkircherl. Hier genießen wir den schönsten Panoramablick auf den Semmeringpass und den Wiener Alpenbogen.

Directions

Von Wien kommend auf der A2 bis zur Ausfahrt Gloggnitz fahren. Der B27 bis Payerbach folgen.

Von Graz kommend erst der S35 dann der S6 folgen bis zur Ausfahrt Gloggnitz. Der B27 bis Payerbach folgen.

Parking

Parkplätze beim Bahnhof Payerbach vorhanden.

Fahren Sie mit dem Zug über Wiener Neustadt zum Bahnhof Payerbach.

Nähere Informationen finden Sie unter www.öbb.at

More info/links

Weitere Infos:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Tourismusinformation Reichenau an der Rax, www.reichenau.at, +43 / 2666 / 52206 25

Hier erhalten Sie auch die kostenlosen Wanderblätter zu Ihrer Tour. Die Tourenblätter geben einen Überblick über die Strecke und informieren Sie über Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei nicht um eine richtige Wanderkarte handelt.

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Freytag & Berndt WK 022

Author's tip

Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt im Genießerzimmer des Wanderbetriebes Hotel Payerbacherhof.

Vergessen Sie nicht den Wiener Alpen Viewer im praktischen Handformat mit auf die Tour zu nehmen!