Hiking Routes

Hochwechsel Tour

Full screen mode

Elevation profile

21,35 km length

Tour dates

  • Difficulty: Difficult
  • Route: 21,35 km
  • Ascent: 785 egm
  • Descent: 785 egm
  • Duration: 6:30 h
  • Lowest point: 1.006 m
  • Highest point:1.735 m

Features

  • Stage tour
  • Nice views
  • Summit tour
  • Round tour
  • With refreshment stops

Details for: Hochwechsel Tour

Brief description

Die Tour für Gipfelstürmer! Auf der Hochwechsel-Tour wandert man von Mönichkirchen über Hütten, Schwaigen und durch besondere Landschaften auf 1732 Höhenmeter.

Description

Der Start der Hochwechseltour befindet in Mönichkirchen. Die Strecke gleich zu Beginn, zwischen Mönichkirchen und Mönchkirchner Schwaig, kann man entlang des Themenwegs Lebenswasser gehen mit 6 Stationen, unter anderem mit dem Salaerium, in dem Sole auf Reisig tropft und ätherische Öle freisetzt. Wer es lieber gemütlich hat nimmt den "Sonnenlift" bis zu Bergstation bei der Mönichkirchner Schwaig. Weiter führt der Weg über das Studentenkreuz zur Vorauer Schwaig und schließlich zum Hochwechsel, dem höchsten Gipfel des Wechsel mit 1743 Höhenmeter. Die einmalige Rundumaussicht reicht über Semmering und Rax hinweg bis zum Schneeberg – und sogar über die Grenzen hinaus bis nach Slowenien und Ungarn. Hier lohnt sich eine Einkehr beim Wetterkoglerhaus, wo man sich ausruhen und zum Beispiel mit Faschiertem Braten stärken kann. Retour geht es dann über den Niederwechsel auf 1669 Höhenmeter zur Steinernen Stiege, einer natürliche Felsformation, die an eine Stiege erinnert, weiter zur "Stoa Alm" oder zum Hallerhaus Richtung Mönichkirchner Schwaig, von wo aus man zu Fuß oder mit den Roller nach Mönichkirchen ins Tal gelangt. Hier führt auch eine Etappe des Weg am Wiener Alpenbogen vorbei von Mönichkirchen bis zum Feistritzsattel.

Starting point of the tour

Mönichkirchen - Talstation Sessellift Mönichkirchen

Destination point of the tour

Hochwechsel

Route description

Wir starten bei der Talstation in Mönichkirchen und wandern Richtung Studentenkreuz. Von hier aus folgen wir den Wegen mit den Markierungsnummern 6,8 und 924 zur Vorauer Schwaig. Von hier gehen wir entlang des Weges mit der Nummer 924, der uns auf den Zentralalpenweg führt. Wir halten uns links und kommen so zum Hochwechsel. Zurück gehen wir über den Zentralalpenweg, der uns an Niederwechsel, Steinerner Stiege und Hallerhaus zurück zur Mönichkirchner Schwaig führt. Von hier aus gehen wir entweder zu Fuß der Beschilderung nach oder fahren mit dem Roller ins Tal nach Mönichkirchen.

Bei einem Bergbahnaufstieg empfiehlt es sich den Rundweg in die andere Richtung oder direkt am Zentralalpenweg zu gehen.

Directions

Mit dem Auto von Wien über die A2 fahren, bei Ausfahrt Edlitz in Wechsel Str./B54 Richtung Aspang einfädeln und dem Straßenverlauf der B54 folgen bis nach Mönichkirchen.

Mit dem Auto von Graz über die A2 fahren, bei Ausfahrt Knoten Graz-Ost links in A2/E66 Richtung Wien/Gleisdorf/Laßnitzhöhe/Ungarn einfädeln und somit weiter auf A2
Bei Ausfahrt 95-Pinggau Richtung Friedberg/B63 fahren, Haideggendorf, Kreisverkehr dritte Ausfahrt auf B63, rechts auf B54 und dem Straßenverlauf bis nach Mönichkirchen folgen.

Bei der Talstation der Sonnenbahn Mönichkirchen parken.

Parking

Parkplatz der Sonnenbahn Mönichkirchen.

Mit dem Zug von Wien über Wr. Neustadt nach Aspang Markt fahren. Weiter mit dem Bus nach Mönichkirchen bis zur Haltestelle "Hotel Binder".

Mit dem Zug von Graz nach Aspang Markt fahren. Weiter mit dem Bus nach Mönichkirchen bis zur Haltestelle "Hotel Binder".

Dann zu Fuß zur Talstation der Sonnenbahn Mönichkirchen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.oebb.at , www.vor.at

More info/links

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

freytag&berndt WK422

Author's tip

Für einen längeren Aufenthalt bietet sich eine Nächtigung im Alpengasthof Enzian oder in der Frühstückspension Koderholt an!