Wandertouren

Biedermeier Erlebnisweg Muggendorf

Vollbild

Höhenprofil

13,02 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 13,02 km
  • Aufstieg: 576 Hm
  • Abstieg: 576 Hm
  • Dauer: 4:20 h
  • Niedrigster Punkt: 427 m
  • Höchster Punkt: 650 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Details für: Biedermeier Erlebnisweg Muggendorf

Kurzbeschreibung

Der Biedermeier Erlebnisweg zeigt die Besonderheiten der Epoche des Biedermeiers in 14 interessant gestalteten Stationen.

Beschreibung

Naturerlebnis und Kulturgeschichte werden hier auf besondere Art verbunden und an eigenen Kinderstationen auch für die Kleinen spannend aufbereitet. Der Weg führt auf Pfaden und Holwegen durch abwechslungsreiche, helle Mischwälder.

Startpunkt der Tour

Gemeindeamt Pernitz

Zielpunkt der Tour

Gemeindeamt Pernitz

Wegbeschreibung

Wir starten vom Gemeindeamt in Pernitz, gelangen über den Fuchsriegelweg auf einen Wanderweg der uns nach Muggendorf ins Gemeindegebiet von Gutenstein führt. Nachdem wir ein kurzes Stück Straße bergauf gegangen sind, gehen wir auf dem Pfad weiter zum Karnerwirt. Am Karnerwirt vorbei kommen wir nach Riegelhof wo wir links auf den Pfad abbiegen. Der Weg führt uns weiter über Kasperhof, Seegraben und Eichberggraben, wo wir dann links abbiegen. Vorbei an der Raimundvilla, gehen wir durchs Raimundviertel und wieder zurück zum Ausgangsort in Pernitz.

Anfahrt

Von Wien oder Graz über die A2 kommend die Autobahn bei Ausfahrt Wöllersdorf verlassen und auf der B21 der Beschilderung nach Pernitz folgen.

Parken

Beim Gemeindeamt Pernitz sind Parkmöglichkeiten vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahren Sie mit dem Zug oder Bus über Wiener Neustadt zum Bahnhof Pernitz-Muggendorf.

Nähere Infos finden Sie unter www.oebb.at und www.vor.at

Weitere Infos / Links

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Marktgemeinde Pernitz, www.pernitz.at, +43 / 2632 / 72220

Ausrüstung

Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Karte

freytag&berndt WK012

Tipp des Autors

Der Themenweg ist jederzeit frei zugänglich.