Weichtalhaus

zum Reiseplaner hinzufügen

Der ideale Stützpunkt für Kletterer und Wanderer im Herzen des Höllentals

Seit den 1920er-Jahren ist das Weichtalhaus im Höllental eine beliebte Unterkunft bei Kletterern und Wanderern. Nach den Umbauarbeiten 2015 kann man dort nicht nur übernachten, sondern auch Kurse belegen – denn zum Haus gehört seither ein eigenes Ausbildungs- und Kletterzentrum.

Im Höllental, idyllisch gelegen zwischen Schneeberg und Rax, steht auf 560 m Seehöhe das moderne Weichtalhaus. Von dort hat man einen wunderschönen Blick auf die hellen Wettersteinkalk-Felsen mit schirmförmigen Schwarzföhren. Und von der Terrasse des Hauses aus hört man die Schwarza rauschen, die direkt am Haus vorbeifließt.

Ein Paradies zum Klettern für Anfänger und Extremsportler

Das Weichtalhaus ist als Unterkunft besonders bei Kletterern beliebt. Direkt beim Haus werden im Kletterzentrum Kletter-Kurse angeboten. Doch auch außerhalb des Zentrums stehen im Höllental mehr als 2.000 Touren zur Auswahl – darunter gut abgesicherte Routen für Anfänger und Familien genauso wie Sportkletter-Routen für Extrem-Kletterer. Bei Sonne kann auch im Winter geklettert werden.

Ideale Lage für Klettersteig-Geher und Wanderer

Das Höllental bietet außerdem gute Möglichkeiten für Klettersteig-Tagestouren. Sechs Klettersteig-Zustiege (alle A bis B) sind in weniger als einer Stunde vom Weichtalhaus aus erreichbar: Weichtalklamm, Wachthüttlklamm, Teufelsbadstubensteig, Gustav-Jahn-Steig, Gaislochsteig, Ernst-Graf-Hoyos-Steig.

Zum Wandern ist der 1. Wiener Wasserleitungsweg entlang der glasklaren Schwarza besonders empfehlenswert. Die gesamte Strecke führt von Hirschwang durchs Höllental nach Kaiserbrunn.

Gemütliche Zimmer und Lager für Gruppen

Wer einen Kletterkurs beim Weichtalhaus macht oder nach einer Tagestour einfach zu müde ist, um noch nach Hause fahren, schläft am besten gleich in einem der gemütlichen Zimmer. Zur Auswahl stehen neben einem Doppel- und drei Mehrbett-Zimmern auch zwei Lager mit Stockbetten (ideal für Schulklassen und Klettergruppen). Verpflegung gibt’s natürlich direkt im Haus.

Anreise:

Man erreicht das Weichtalhaus zu Fuß, mit dem Bus der Retter Linien von Payerbach aus oder ganz bequem mit dem Auto. Parken kann man direkt am großen Parkplatz beim Haus.

Öffnungszeiten:

Ganzjährig von Donnerstag bis Montag, ab 9 Uhr

Übernachtung (Betten/Lagerplätze/Selbstversorger-Hütte): ca. 70

Was Sie noch interessieren könnte...