Auf zwei Rädern durch die Wiener Alpen in Niederösterreich

zum Reiseplaner hinzufügen

Katzelsdorf, April 2019

Die Ende März eröffnete Niederösterreichische Landesausstellung in Wiener Neustadt zum Thema „Welt in Bewegung“ und das prächtige Frühlingswetter sind gleich zwei gute Gründe für einen Radausflug oder einen bewegten Kurzurlaub in die Wiener Alpen in Niederösterreich.

Nach, in und um Wiener Neustadt radeln

„Welt in Bewegung“ lautet das Thema der eben erst eröffneten Niederösterreichischen Landeausstellung in Wiener Neustadt. Man kann es gleich als Anregung für den Besuch nehmen und, sofern man in Wien oder in der Thermenregion wohnt, den Weg nach Wiener Neustadt per Rad zurücklegen. „Thermenradweg“ nennt sich das 53 Kilometer lange Teilstück des EuroVelo 9, das von Wien entlang des Wiener Neustädter Kanals durch Weinberge und vorbei an Feldern bis nach Wiener Neustadt führt. Die Ausstellungorte in Wiener Neustadt – die Kasematten und das Museum St. Peter an der Sperr lassen sich auch bei geführten eMobilitäts-Stadtrundfahrten mit Segways und eScootern erkunden. Noch dazu erfährt man dabei spannende Details über die historische Bedeutung der Stadt, die einst Kaiserresidenz war. Leihräder und E-Bikes kann man an mehreren Stellen in Wiener Neustadt ausleihen und das gut ausgebaute Radwegenetz befahren. Eine Nextbike-Station befindet sich zum Beispiel direkt am Bahnhof.

Tipp: „Geschichte erfahren“ – ein beschwingter Kurzurlaub in Wiener Neustadt

Eine gute Gelegenheit, die Landesausstellung mit ein wenig Bewegung und einigen Genusseinheiten zu kombinieren, bietet das Angebot „Geschichte erfahren“. Es beinhaltet zwei Hotelübernachtungen mit Frühstück, eine geführte Segway- und eScooter Tour, einen Genussgutschein für einen Wiener Neustadt-Taler und den Eintritt in die Niederösterreichische Landesausstellung. Erkunden lässt sich Wiener Neustadt außerdem beim Schifferlfahren auf dem Wiener Neustädter Kanal, beim Naschen am Marienmarkt oder bei einem Kulturabend im Stadttheater. Das Package kostet ab 158,20 pro Person im Doppelzimmer und ist bei der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH buchbar.

Mit E-Bike & Mountainbike durch die Bucklige Welt

Nur wenige Kilometer südlich von Wiener Neustadt wellt sich die Buckligen Welt, ein ideales Gebiet für E-Biker und Mountainbiker. Elf miteinander verbundene E-Bike-Routen führen zu den schönsten Plätzen rund um den Kurort Bad Schönau, den Thermenort Bad Erlach, die Dörfer und Anhöhen im „Land der 1.000 Hügel“. Gut ausgebaut ist auch das Netz an Verleih- und Ladestationen.

Wexl Trails und Mini-Bikepark in St. Corona

Von Wiener Neustadt erreicht man das Wechselgebiet und die Wexl Trails bei St. Corona in kurzer Zeit. Hier können sich kleine Radfahrer im Mini-Bikepark üben. Die Großen kurven auf den Flowtrails bergab oder erkunden die Hochalmen des Wechsel. Mountainbikestrecken führen von Schwaig zu Schwaig, unterwegs öffnen sich markante Ausblicke. Wer kein eigenes Bike besitzt oder einmal ein neues Rad testen möchte, kann sich im Trails Center direkt neben dem Mini-Bikepark ein topmodernes Modell ausleihen. Neben Enduro-Mountainbikes, E-Mountainbikes und Dirtbikes gibt es auch Protektoren und Helme.

Familienfreundliche Radwege in den Wiener Alpen

Wer lieber mit dem Touren- oder Trekkingrad unterwegs ist, wählt einen der familienfreundlichen Radwege durch die Wiener Alpen. In Lanzenkirchen nahe bei Wiener Neustadt beginnt die rund 40 Kilometer lange Schwarzatal-Radroute, die den Fluss bis Reichenau an der Rax begleitet. Zwischen Aspang und Grimmenstein zweigt der Feistritztal-Radweg von jenem Teilstück des EuroVelo 9 ab, das von Wiener Neustadt nach Mönichkirchen führt. Am Wasser entlang führt der knapp 20 Kilometer lange Feistritztal-Radweg über Kirchberg am Wechsel nach Trattenbach.

Die besten Adressen für Radurlaub: Bett+Bike Betriebe

Zum Übernachten empfehlen sich in den Wiener Alpen eine Reihe von Gastgebern, die das Bett+Bike-Qualitätsgütesiegel tragen. Sie bieten einen kostenlosen, absperrbaren Rad-Parkplatz, einen Raum zum Trocknen von Kleidung und Ausrüstung und Reparatursets. Außerdem helfen die Wirtsleute bei der Routenplanung. Radwanderkarten und -führer sowie Bahn- und Busfahrpläne gibt es ebenfalls vor Ort. Näheres findet sich auf www.wieneralpen.at/bett-bike

Angebote, Tourenplaner & Wiener Alpen-App

Umfangreich ist das Serviceangebot der Wiener Alpen für Radfahrer. Tourenblätter zu ausgewählten Radwegen sind kostenlos im Wiener Alpen-Tourismusbüro erhältlich und bestellbar. Ein praktischer Begleiter für die Planung und für unterwegs ist die Wiener Alpen-App, die man auf www.wieneralpen.at/app herunterladen kann. Wer sich die Organisation ersparen will, kann aus verschiedenen Packages mit Unterkünften, geführten Radtouren und kulinarischem Rahmenprogramm wählen. Details dazu finden sich www.wieneralpen.at/radangebote.

Bilddownload Bett+Bike Betriebe Bilddownload Radfahren Bilddownload SEGWAY Wiener Neustadt