Auf zur Landpartie! Urlaubstipps für die nächsten Ferien

Katzelsdorf, Februar 2016

Hinaus in die Natur und an die frische Luft ist die Familien-Devise in den Ferienzeiten. Wer Wert auf eine kurze Anreisezeit legt, findet in den Wiener Alpen in Niederösterreich richtig gemütliche Urlaubsbauernhöfe und jede Menge Abwechslung. Nur rund eine Stunde dauert die Fahrt von Wien aus und schon ist man mitten in den Bergen.

 

URLAUB AM BAUERNHOF UND MITTEN IN DER NATUR

► www.wieneralpen.at/urlaub-am-bauernhof

Herzlich und unkompliziert, so ist die Atmosphäre auf den Urlaubsbauernhöfen in den Wiener Alpen. Man wohnt in geräumigen Zimmern oder in der Ferienwohnung, genießt Köstlichkeiten aus eigener Erzeugung und jede Menge Freiraum. Im Stall und bei den Tieren sind kleine Gäste herzlich willkommen. Wanderwege liegen praktischerweise direkt vor der Haustüre, Ausflugsziele ganz nah.

Für Urlaube am Wechsel oder rund um Semmering und Rax bieten sich beispielsweise folgende, auf www.wieneralpen.at direkt buchbare Höfe an:

   › Der Alm-Biobauernhof von Familie Morgenbesser, ein traditionelles Holzhaus, liegt idyllisch ruhig in Trattenbach im Wechselgebiet. Am Hof leben Kühe, Schweine, Hühner, Katzen und das Pony Tina. Auf der großen Spielwiese, am Spielplatz, bei Tischtennis und Tischfußball können sich kleine Gäste vergnügen. Außerdem gibt es einen solargeheizten Kinderpool und ein Trampolin.

   › Auf einer sonnigen Anhöhe bei St. Corona am Wechsel steht der Ofnerhof, der große Biobauernhof von Familie Gruber. Kühe, Kälber, Hühner, Katzen und Hasen sind hier zuhause. Für Kinder gibt’s einen großen Spielplatz mit Spielhaus, ein Trampolin, Gokarts und eine Nestschaukel. Für ruhigere Stunden bietet sich die gemütliche Leseecke an.

   › Ein stattliches Anwesen in sonniger Aussichtslage ist der Althammerhof in Breitenstein am Kreuzberg, zwischen Semmering und Rax. Seit 1668 führt Familie Schneidhofer den Hof mit Mostheurigen. Zum Betrieb gehören außerdem ein Schafbauernhof mit Hofkäserei und eine Hausdestillerie.

 

TIPPS FÜR ANREGENDE AUSFLÜGE BEI JEDEM WETTER

► www.wieneralpen.at/familienurlaub

Rund um den Wechsel:

Urig und gemütlich ist das Ambiente am Wechsel. Sanft geformte Berge und zahlreiche Schwaigen, so werden hierzulande die Almen mit ihren bewirtschafteten Hütten genannt, machen die Region zu einem bevorzugten Ziel für Genusswanderer und Familien.

   › Schaukeln, wippen und rollern: Für einen vergnüglich bewegten Tag bietet der drei Kilometer lange Schaukelweg auf der Mönichkirchner Schwaig an. Mit der Sonnenbahn fährt man bergauf, hinunter ins Tal geht’s auf Mountaincarts und Rollern.

   › Klettern und mit dem Flying Fox: Zehn Kletter-Parcours, zwei über 400 Meter lange Flying-Fox-Bahnen und einen über 50 Meter langen Kinder-Flying-Fox gibt’s im Hamari-Kletterpark in Mönichkirchen, dem größten Kletterpark in den Wiener Alpen.

   › Die Welt der Ameisen erkunden und flott rodeln: Auf die Spuren der „Königin des Waldes“ führt der spielerisch gestaltete Ameisenpfad in St. Corona. Unbedingt ausprobieren sollte man außerdem eine Fahrt auf der neuen, modernen Sommerrodelbahn in St. Corona.

   › Unter Dach bouldern: Klettern schult die Koordination und Beweglichkeit. Ausprobieren und perfektionieren können es kleine und große Kletterer im Sport- und Gesundheitszentrum Aspang.

   › Historische Automobile bestaunen: Lustige Autos wie ein „Goggomobil“ und schicke Modelle wie eine BMW-Isetta zeigt das Automobilmuseum in Aspang. Rund 120 Automobile der Jahre 1888 bis 1972 können bewundert werden.

   › Fledermäuse besuchen: Eindrucksvoll ist ein Besuch der Hermannshöhle bei Kirchberg. Rund 14 Fledermausarten haben im Inneren des Berges ihr Zuhause gefunden.

Rund um Semmering und Rax:

Elegante Villen wecken bis heute Erinnerungen an die Blütezeit der Sommerfrische am Semmering und an der Rax. Bewegungsfreudige und Naturgenießer schätzen das eindrucksvoll alpine Landschaftsbild und die herrlichen Ausblicke.

   › Mountainbiken: Trails aller Schwierigkeitsgrade gibt es im Bikepark Semmering zu befahren. Bikes und auch Monsterroller kann man ausleihen. Außerdem werden Kurse angeboten.

   › Per Seilbahn auf die Rax fahren: Im Sommer ist die modernisierte Raxseilbahn wieder im Einsatz. In weniger als zehn Minuten fährt sie vom Tal auf die 1.545 Meter hohe Bergstation und in ein wunderbar aussichtsreiches Wandergebiet.

   › Zu Felsen und Wasserfällen wandern: Im Naturpark Falkenstein-Schwarzau, zwischen Rax und Schneeberg gelegen, bilden Wiesen, Felsformationen, Karstquellen und Wasserfälle ein außergewöhnliches Landschaftsbild. Außerdem gibt es ein Tiergehege und einen Streichelzoo.

Über weitere, online buchbare Unterkünfte, Öffnungszeiten und Eintrittspreise informiert die Website www.wieneralpen.at.

Weitere Informationen
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Schlossstraße 1, A-2801 Katzelsdorf
(T) +43 / 2622 / 789
(E) info@wieneralpen.at
(W) https://www.wieneralpen.at

Medieninformation Urlaub am Bauernhof