"alpannonia" - Zubringer Bad Tatzmannsdorf - Aschau

Trekking-Wandertour von Hauptplatz Bad Tatzmannsdorf bis Kreuzung Willersdorf/Aschau/ Gschaidt in der Willersdorfer Schlucht

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

9,63 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 9,63 km
  • Aufstieg: 165 Hm
  • Abstieg: 62 Hm
  • Dauer: 2:30 h
  • Niedrigster Punkt: 335 m
  • Höchster Punkt: 440 m
Eigenschaften
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: "alpannonia" - Zubringer Bad Tatzmannsdorf - Aschau

Kurzbeschreibung

Diese Variante bringt uns von Bad Tatzmannsdorf über Jormannsdorf, Oberschützen, Willersdorf sowie durch die Willersdorfer-Schlucht weiter nach Aschau.

Beschreibung

Vom Kurort Bad Tatzmannsdorf folgt diese Route am Freilichtmuseum vorbei dem Weg nach Jormannsdorf und zum Schulort Oberschützen. Dabei gelangen wir zum alten Bahnhof, gehen zwischen Gymnasium und Kulturzentrum vorbei nach Willersdorf, um dort unseren Weg in die Willersdorfer Schlucht zu nehmen. An der Kreuzung Willersdorf/Aschau/Gschaidt endet dieser erste Teil zum "alpannonia"- Hauptweg. 

Startpunkt der Tour

Hauptplatz Bad Tatzmannsdorf

Zielpunkt der Tour

Kreuzung Willersdorf/Aschau/ Gschaidt in der Willersdorfer Schlucht

Wegbeschreibung für: "alpannonia" - Zubringer Bad Tatzmannsdorf - Aschau

Beginnend vom Hauptplatz marschieren wir durch den angrenzenden Park und gelangen so zum Freilichtmuseum. Zwischen diesem und dem Fußballplatz wandern wir weiter, lassen das öffentliche Bad links liegen und gelangen an die Bundesstraße. Kurz vor der Tankstelle überqueren wir diesen stark befahrenen Verkehrsweg und betreten vis a vis den Ort Jormannsdorf. An der Straße durch den Ort entlang passieren wir die St. Anna-Kirche und halten uns an einer Kreuzung links. An den letzten Häusern beginnt ein Anstieg durch den Wald, an dessen Ende wir bereits Oberschützen erreichen. Hier halten wir uns ander Straße links und gelangen an den alten Bahnhof. Hier marschieren wir an der gegenüberliegenden Straßenseite durch einen kurzen Fußpfad ins Zentrum von Oberschützen. An der großen Kreuzung (links kleiner Lebensmittelladen und Gasthaus, rechts die Raiffeisen-Bank und große Schulbus-Haltestelle) biegen wir rechts ab und kommen zum Kulturzentum und dem Bundes-Real-Gymnasium. Nach diesem Kulturzentrum biegen wir abermals rechts ab und gelangen zur Straße nach Aschau. Dieser folgen wir bis zum Ortsende und biegen am letzten Haus links zum kleinen Bächlein ab. Diesem Feldweg folgen wir bis zu einer Brücke, die wir überqueren und uns nach Willersdorf bringt. AM Heimat-Museum und der alten, katholischen Filialkirche vorbei, gelangen wir an den Hauptplatz mit seiner evangelischen Schulkirche und folgen dem Willersbach Richtung Norden. Schon am Ortsende tauchen wir in den Wald und befinden uns in der Willersdorfer Schlucht. Immer tiefer marschieren wir in diese faszinierende Waldlandschaft und haben erst bei einer Lichtung die Möglichkeit die Schlucht nach Aschau zu verlassen. Wir marschieren aber weiter Richtung Dreiländer-Eck.

Parken

Parkmöglichkeit einige Meter südlich des Hauptplatzes, an der "Hauptstraße"

oder bei Freilichtmuseum

 

Öffentliche Verkehrsmittel

diverse Busverbindugen nach Bad Tatzmannsdorf

 

Weitere Infos / Links

www.alpannonia.at (neue Homepage ab 3/19)

www.best-trails.at

 www.weitwanderwege.com

 

 

 

Ausrüstung

Wanderausrüstung, wie festes Schuhwerk, Schutzkleidung

Verpflegung, - Getränke, Jause

 

Kartenempfehlungen

alpannonia Übersichtskarte, 1:160 000

alpannonia Weitwanderbuch NEU, erhältlich ab 3/19

freytag & berndt WK 422, Wechsel, Bucklige Welt, Bernstein, 1:50 000

Kompass Burgenland 227, Karten-Set, 1:50 000

 

Tipp des Autors

Brot-Museum, Freilicht-Museum, Radiomuseum in Bad Tatzmannsdorf

alter Bahnhof von Oberschützen

Heimat-Museum Willersdorf 

Natur pur in der Schlucht.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts