Das Piestingtal

Vom Piestingtal ließen sich bereits Dichter, Künstler und Komponisten verzaubern

Die Geschichte des Piestingtals ist reich an Anekdoten über das Leben großer Biedermeier-Künstler. In der lieblichen Landschaft fanden sie Inspiration für neue Werke. Und noch heute hört man bei einer Wanderung im Tal die Bezeichnung Biedermeiertal.

Vielen Menschen ist das Piestingtal in den Wiener Alpen aus Erzählungen oder Werken bedeutender Künstler bekannt. Die Landschaft mit ihren eingeschnittenen Tälern und weitflächigen Plateaus begeisterte Künstler wie Ferdinand Raimund oder Friedrich Gauermann.

Inspiration am Fluss

Vorallem in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war das Piestingtal für Dichter, Komponisten und Maler eine Quelle der Inspiration. Heute hört man auch immer wieder die Bezeichnung Biedermeiertal in Anlehnung an die kulturelle Bedeutung der Region. Besonders schön ist die romantische Flusslandschaft der Piesting, die man gut am Rad erkunden kann. Auch das Waldbad in Markt Piesting bietet Erholung inmitten der Natur.

Piestingtal-Radweg

Auf rund 28 km führt der Piestingtal-Radweg größtenteils flach und durchgehend asphaltiert durch das Biedermeiertal. Er verläuft durch Markt Piesting. Unterwegs kommt man an wichtigen Gemeinden des Tals vorbei, etwa Pernitz und Gutenstein. Ein lohnenswerter Abstecher führt nach Muggendorf und zu den Myrafällen. Nach einem Anstieg erreicht man Rohr im Gebirge.

Was Sie noch interessieren könnte...