Wiener Alpen Bett

Das besondere Zimmer im Paradies der Blicke

Das Wiener Alpen Bett ist ein eigenständiger Holzbau direkt in der Natur. Großzügige Glasfronten, natürliche Materialien und eine ungestörte Lage machen diesen Rückzugsort im Grünen für Paare besonders schön.

Ein geschütztes Bett inmitten der Natur: So kann man sich den modernen Holzbau im Paradies der Blicke vorstellen. Besonders schön an der Unterkunft ist das klare Design mit den großen Glasfronten. So kommt viel Licht in den Raum, und vom Bett fällt der Blick auf eine beruhigende Landschaft. Hier schläft man ungestört und beginnt den Morgen mit Sonnenstrahlen im Gesicht.

Wiener Alpen Bett in da Wies’n

Beim Triad in Krumbach bei Bad Schönau stehen die ersten zwei Wiener Alpen Betten. Die beiden im Landhausstil eingerichteten Doppelzimmer verfügen über eine Terrasse und rundherum viel Grün. Wer möchte, kann abends im Haubenlokal essen, ausgezeichneten Wein trinken und dann im Zimmer „Auf da Teichseitn“ oder „Im Gartl“ übernachten – der Name beschreibt den Ausblick perfekt.

Lang ausschlafen

Selbst wenn es später wird, kann man am nächsten Morgen ausschlafen. Der Check-out ist erst um 13 Uhr. So bleibt genug Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und einen Spaziergang um den Teich und durch den Garten.

Wiener Alpen Bett in da Wies'n Mehr Infos zum Projekt Details zum Nächtigungskonzept

Was Sie noch interessieren könnte...